Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:literaturliste_apodemiken-reiseanleitungen

Zeitleiste der Reiseanleitungen

Im engsten Sinne sind Apodemiken eine Literaturgattung innerhalb der Reiseliteratur des 16. bis 18. Jahrhunderts 1). Die ältere Gattung der individuellen Reisebeschreibung (Hodoeporica) zeigt bereits die Nützlichkeit des Reisens für den eigenen Lebensweg, doch geht die Apodemik verallgemeinernd darüber hinaus. Dem literarisch fixierten Wissen geht die praktische Anwenung voraus durch Reisende und deren Begleiter (Führer, Hofmeister …).

In einem erweiterten Sinne sind sie Anleitungen zum »richtigen« Reisen, also eine Liste von Stationen wie das Itinerar, eine Routenbeschreibung wie das Periplus, kommentierte Karten, Führer zu kulturell bedeutenden Sehenswürdigkeiten (Periegesis), ein Handbuch des Reise-Handwerks (Oditologie), also Reiseführer jeglicher Art, mit reisetechnischen Anleitungen für unterschiedlichste Interesssen und Zielgruppen zur Vorsorge: »Wie reise ich richtig« als Frau, zu Fuß, mit dem Kanu, mit Hund, für Infanteristen oder Auswanderer usw. Hier eine weit gefasste Auswahl, die synoptisch verglichen werden kann mit den Zeitleisten:

Zeitübergreifende gattungsbezogene Literatur

  • Enenkel, Karl A. E., Jan L. de Jong (Hg.).
    Artes Apodemicae and Early Modern Travel Culture, 1550–1700.
    Leiden 2019: Brill. DOI Inhalt u.a.:
    • Karl Enenkel
      Loysius’s Pervigilium Mercurii and Other Early Latin Artes Apodemicae: the Constitution of a Genre through Intertextuality
    • Thomas Haye
      Lorenz Gryll (d. 1560): a Traveller in the Service of Medical Training
    • Jan Papy
      Justus Lipsius on Travelling to Italy: From a Humanist Letter-Essay to an Oration and a Political Guidebook
    • Robert Seidel
      Debating the Use of Academic Travel: Early Modern Disputations De arte peregrinandi
    • Bernd Roling
      Through Canada with Linnaeus: the Swedish-Finnish Traveller to America Pehr Kalm and His Use of the Ars apodemica of Carl Linnaeus
    • Kerstin Maria Pahl
      Joint Adventures: Company and Companions in Seventeenth-Century English Travelling Culture
    • Harald Hendrix
      The Rise of a Proto-Tourist Infrastructure in Late Sixteenth-Century Rome and Naples
    • Jan L. de Jong
      Reading instead of Travelling: Nathan Chytraeus’s Variorum in Europa itinerum deliciae
    • Marc Laureys
      Classical Tradition and Contemporary Experience in Hugo Favolius’s Hodoeporicon Byzantinum (1563)
    • Justina Spencer
      Habits and Habillement in Seventeenth-Century Voyages: Georges de La Chappelle’s Recueil des divers portraits des principals dames de la Porte du Grand Turc
  • Alex W. Hinrichsen
    Baedeker´s Reisehandbücher 1832-1990.
    2. A. Bevern 1991
  • W. Hauenstein
    Wegweiser durch Meyers Reisebücher 1862-1936.
    Stadtoldendorf 1993
  • Kutter, Uli
    Apodemiken und Reisehandbücher.
    Bemerkungen und ein bibliographischer Versuch zu einer vernachlässigten Gattung.
    In: Das achtzehnte Jahrhundert 4 (1980) 116–131.
  • Monga, Luigi
    A Taxonomy of Renaissance Hodoeporics: A Bibliography of Theoretical Texts on „Methodus Apodemica“(1500-1700).
    Annali d'Italianistica 14 (1996) 645-662. Online
  • Justin Stagl
    Apodemiken. Eine räsonnierte Bibliographie der reisetheoretischen Literatur des 16., 17., und 18. Jahrhunderts.
    Wien 1983
  • Hermann Wiegand
    Hodoeporica.
    Studien zur neulateinischen Reisedichtung des deutschen Kulturraums im 16. Jahrhundert

    Mit einer Bio-Bibliographie der Autoren und Drucke
    (=Saecula spiritalia, 12) XIV, 574 S. Baden-Baden 1984: Koerner

Zeitleiste

1. & 2. Jahrtausend vor Christus

  • Weidner, Ernst
    Assyrische Itinerare
    Archiv Für Orientforschung 21 (1966) 42–46. Online mit den ältesten Belegen für die Königsstraßen harrân harri im 8. Jahrhundert BC.
  • Francesco Di Filippo
    Patterns of Movement through Upper Mesopotamia.
    The Urbana-Yale Itinerary as a Case-study
    Giorgio Buccellati
    The Digital Itinerary of the Texts of Ebla in:
    Corò, Paola
    Libiamo ne' lieti calici
    Ancient Near Eastern studies presented to Lucio Milano on the occasion of his 65th birthday by pupils, colleagues and friends.
    XXIII, 769 S., Münster: Ugarit-Verlag, 2016

600 vor Christus

  • Plinius der Ältere (um 23 – 79 n. Chr.) berichtet von einem Periplus des Himilco (auch: Himilkon, phönizisch Chimilkât), einem phönizischen Seefahrer aus Karthago, der als Erster der westlichen Küste Europas bis Norwegen gefolgt sein soll.
    • Blázquez y Delgado-Aguilera, Antonio
      El periplo de Himilco.
      Siglo VI. antes de la Era cristiana, según el poema de Rufo Festo Avieno titulado „Ora Maritima“ [lines 80-416. With the text and a Spanish translation]. Descripción de las costas portuguesas y españolas desde el cabo San Vicente hasta Gibraltar. Con un mapa. Por Antonio Blázquez y Delgado-Aguilera.
      71 S. 1 Karte, Madrid 1909: Patronata de Huérfanos de Administración Militar.
    • Carreras i Candi, Francesc; Martin, Albert (editor), Blazquez, Antoni
      Mapa del Périplo o viatge d'Himilco a la Península en lo segle VI abans de J. C. / per Antoni Blazquez. Institut Cartogràfic i Geològic de Catalunya 2012

500 vor Christus

  • Hanno »der Seefahrer« [vor 480–440 BC] umsegelte Afrika bis zum Golf von Guinea und hinterließ den Periplus (= Periplus Hannonis, = Hanno Carthagiensis), Online.
    • Karl Bayer
      Periplus Hannonis.
      S. 337 in: Gaius Plinius Secundus der Ältere: Naturkunde (Historia naturalis), lateinisch – deutsch. Buch V. Zürich/München 1993: Artemis
    • Medas, Stefano
      „–Essendo finiti i viveri, non navigammo oltre“
      Introduzione allo studio del Periplo di Annone.
      53 S., (=Temi di archeologia punica 2) Lugano, Lumières Internationales 2006: Athenaion.
    • Francis Joannès
      L'itinéraire des Dix-Mille en Mésopotamie et l'apport des sources cunéiformes
      in: Dans les pas des Dix-Mille, Pallas 43 Topoi, volume 7/1, 1997. pp. 363-370. Xenophon beschrieb in der Anabasis den Feldzug des jüngeren Kyros gegen Artaxerxes II. im Jahr 401 vor Christus.

400 vor Christus

  • Scylax de Caryanda, Graham Shipley (Hg.)
    Pseudo-Skylax's Periplous
    The circumnavigation of the inhabited world.
    XII, 244 S., Exeter 2011: Bristol phoenix Press.
    Der dem dem Skylax von Karyanda zugeschriebene, wahrscheinlich jedoch von einem unbekannten Autor im 4. Jahrhundert BC verfasste Periplus beschreibt die Küsten des Mittelmeeres und des Schwarzen Meeres mit Städten, Flüssen, Häfen, Bergen.
  • Kos, Marjeta Šašel
    The ‘great lake’ and the Autariatai in Pseudo-Skylax.
    MEFRA Mélanges de l'École française de Rome - Antiquité [En ligne], 125-1|2013. Online
    Die Autorin plädiert für die Identität von Hutovo Blato mit dem im Periplus erwähnten Fluss Naron, 10 km östlich von Metković.

Zeitenwende

Nach der Zeitenwende

  • Periplus Maris Erythraei Περίπλους τῆς Ἐρυθράς Θαλάσσης `Küstenbeschreibungen des Erythräischen Meeres´ [= Rotes Meer & Teile des Indischen Ozeans] aus dem 1. Jahrhundert nach Christus.

300 nach Christus

  • Itinerarium Antonini mit Itinerarium provinciarum, eine über Jahrhunderte fortgeführte Sammlung von Reiserouten durch die römischen Provinzen in Europa, Asien, Afrika

300

  • 333/334: Itinerarium Burdigalense oder Hierosolymitanum, geschrieben von einem anonymen Pilger von Bordeaux nach Jerusalem
  • vor 337: Itineraria Gaditana oder Becher von Vicarello, gestiftet von einer Reisegruppe, beschreibt 106 Stationen von Gades (Cádiz) nach Rom auf silbernen Bechern als Opfergabe
  • um 340: Itinerarium Alexandri, die Route Alexander des Großen nach Persien
  • 4. Jh. Tabula Peutingeriana, eine römische Straßenkarte
  • 4. Jh.: Itinerarium Egeriae oder Peregrinatio Aetheriae, das Itinerar einer namentlich unbekannten Pilgerin ins Heilige Land, geschrieben in Briefform.

500

  • um 570: (Antonini) Piacentini Itinerarium, das Itinerar eines anonymen Pilgers nach Konstantinopel, Zypern, Syrien, Palästina, Jerusalem, Ägypten, Nordmesopotamien
  • Itinerarium Maritimum Antonini Augusti: Schiffahrtsrouten mit Entfernungen in Stadien: von Korinth über Sizilien nach Karthago; zum Hafen von Rom; nach Arles

700

  • um 700: Ravennatis Anonymi Cosmographia: keine Route, sondern ein Ortsnamenregister zwischen Indien und Irland

800

  • 9. Jhd.: Itinerarium Einsidlense, ein Rompilgerführer
    • Centre Traditio Litterarum Occidentalium. Itinerarium Einsidlense. Turnhout 2010: Brepols Publishers. basiert auf CC SL, 175 (F. Glorie, 1965) S. 331−343.
    • Lanciani, R.A.
      L’Itinerario di Einsiedeln e l’Ordine di Benedetto Canonico.
      Monumenti antichi, dei Lincei 1 (1889) 437−552.

900

  • vor 959: Das Synaxarion (von Kaiser Konstantin VII. 905–959)? verzeichnet Heilige des Kirchenjahres mit Angaben zum Jahrestag des Heiligen und zum Ort der Verehrung und strebt dabei Vollständigkeit für die byzantinische Ökumene an im Unterschied zum Menologion, das Geschichten zu den Heiligen breit erzählt. Synaxarien waren verbreitet und beliebt bei denen, die lesen konnten. Durch ihren Informationsgehalt (Datum und Ort) eigneten sie sich als Quelle zum Planen einer Pilgerfahrt, indem daraus ein Itinerar abgeleitet werden konnte.
    • Eine Hagiotopographie basiert auf einer Datenbank von rund 2000 Personen aus dem Synaxar von Sirmond (Ausgabe Hippolyte Delehayes), denen mehr als 600 Orte zugeordnet werden konnten.
    • Stefan Albrecht
      Synaxar von Konstantinopel als Pilgerführer? - Hypothesen zur Rolle des Synaxars bei der Verehrung von heiligen Orten in Byzanz.
      S. 187-199 in: D. Ariantzi / I. Eichner (Hg.): Für Seelenheil und Lebensglück. Das byzantinische Pilgerwesen und seine Wurzeln. (=Byzanz zwischen Orient und Okzident BOO, 10) Tagungsband 386 S. Mainz 2018: Verlag des Römisch Germanischen Zentralmuseums.
  • um 985: Das Itinerar des Sigeric von Canterbury in 80 Etappen von London nach Rom, u.a. auf der Via Francigena

1100

  • um 1110 Die Route des Reise-Königtums von Heinrich V. (1081 - 1125)
  • vor 1140/um 1143 Mirabilia urbis Romae [Wunder der Stadt Rom],
    = Mirabilia Romae,
    = Descriptio plenaria totius urbis (z.B. → BAdW ) beschreibt die antiken Sehenswürdigkeiten der Stadt Rom:
    • Listen der antiken Bauwerke in der Stadt Rom
    • sechs Legenden, an antike Bauwerke anknüfend
    • einen Rundgang, Tempel und Paläste verbindend
    • → Mehr dazu ausführlich in den Geschichts­quellen des deutschen Mittelalters.
      • Miedema, Nine Robijntje
        Die 'Mirabilia Romae'. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung mit Edition der deutschen und niederländischen Texte.
        Diss. (= Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters, 108) X, 589 S. Kt. Tübingen 1996 : Niemeyer Inhalt
      • Francis Morgan Nichols (Hg.)
        The Marvels of Rome. Mirabilia Urbis Romae.
        XXVIII, 132 S. Ill. Bibliogr. New York: Italica 1986
      • Hulbert, James R.
        Some medieval advertisements of Rome.\\„ Modern Philology 20.4 (1923) 403-424. Online
        Itineraries und Mirablia Romae
  • 1155 Das Leiðarvisir des Nikúlas Bergsson, Pilger & Abt, zeigt das Wegenetz der Pilger zwischen Skandinavien, Rom und Jerusalem
  • 1173 Der Pilgerführer Libellus de locis sanctis, ein Büchlein der heiligen Stätten.
  • um 1190: Das Itinerarium Regis Ricardi berichtet über die Teilnahme König Richard I. (1157-1199) von England am Dritten Kreuzzug.

1300

  • um 1283 erstellt Richard de Bello, späterer Domherr in Hereford, die „Hereford-Karte“
  • Wegeberichte des Deutschen Ordens

1400

  • Herbers, Klaus
    Der Reisebericht des Hieronymus Münzer.
    Ein Nürnberger Arzt auf der „Suche nach der Wahrheit“ in Westeuropa (1494/95).
    327 Seiten Tübingen Narr Francke Attempto 2020.
    Route: Nürnberg - Perpignan - Alhama - Lorca - Sevilla - Niebla -Porto - Barcelos - Rabanal - Benavente - Roncesvalles - Gascogne - Paris - Rouen - Lille - Brügge - Nürnberg
  • Hermann Künig von Vach
    Die Walfart und Strasz zu Sant Jacob.
    Der Mönch beschrieb in Reimen zwei Wege von Deutschland nach Santiago mit praktischen Hinweisen auf Herbergen, Wasserstellen, Geldwechsler, Gefahren. Das Buch ist der erste Pilgerführer im Buchdruck. Mehrere Auflagen folgten.
  • Künig, Hermann
    Wallfahrt und Strass zu St. Jacob
    12 Blätter Strassburg 1495: Mathis Hupfuff mit Typen des Johann Prüss und des Johann Grüninger. Online
    • Hermann, Klaus Herbers
      Die Straß zu Sankt Jakob. Der älteste deutsche Pilgerführer nach Compostela.
      127 S. Ill., Kt. Bibliogr. S. 118−124 Thorbecke, Ostfildern, 2004.
      Faksimiledruck.

1500

  • Butzbach, Johannes
    Des Johannes Butzbach Wanderbüchlein
    Chronika eines fahrenden Schülers.
    Aus dem Lateinischen von Damian J. Becker. [6], 128, [2] Bl. Neustadt an der Aisch 1984: Verlag für Kunstreproduktionen Christoph Schmidt. Auch »Odeporicon«, gilt als Prototyp der Hodoeporica.
  • Musculus, Wolfgang
    Das Itinerar des Wolfgang Musculus (1536).
    Archiv Für Reformationsgeschichte 97 (2006) 28-82.
    Edition des Tagebuchs zur Reise von Musculus im Mai 1536 auf den Wittenberger Konkordienkonvent. Zugrunde liegt die Handschrift Cod. A 74 der Burgerbibliothek Bern.
  • Gail, Jörg
    Ein neuwes nützliches Raißbüchlin, der fürnemesten Land, und Stett.
    128 Blätter. Augsburg 1563: Othmar.
  • 1574 Hieronymus Turler:
    De Peregrinatione Et Agro Neapolitano Libri II. Straßburg
  • 1577 Theodor Zwinger (1533–1588) verwendet erstmals den Begriff in:
    • Methodus apodemica in eorum gratiam, qui cum fructu in quocumque tandem vitae genere peregrinari cupiunt. 12 Bl., 400 Seiten, 12 Bl., Basileae 1577: Eusebii Episcopii opera atque impensa.
    • Sir Thomas Palmer (1540-1626)
      An Essay of the Meanes how to make our Travailes, into forraine Countries, the more profitable and honourable.
      [8], 131, [1] S., [4] Falttafeln. Imprinted, by H[umphrey] L[ownes] for Mathew Lownes, At London, 1606 (Reprint: New York 1972: Da Capo Press) (angelehnt an Zwinger)
    • Carey, Daniel
      Hakluyt'd Instructions: The Principal Navigations and Sixteenth-Century Travel Advice.
      Studies in Travel Writing 13.2 (2009) 167–185

1600

  • Henner, Johann
    Politischer Discurs de arte apodemica seu vera peregrinandi ratione.
    84 S., Getruckt zu Tübingen in der Cellischen Truckerey(IS), Cellius, Johann Alexander 1609 und Hamburg 1644:
    »Das ist: Eigentliche Beschreibung der Peregrination, ob dieselbe nützlich? Auch Fürsten vnd Herren zu rahten? Wann/ vnd wie Sie dieselbe anstellen? … ; Allen Peregrinanten, insonderheit aber Fürsten/ Graven/ Herrn/ vom Adel/ Abgesandten/ vnnd andern Politices Studiosis zu gutem vnd bessern Vnterricht in Truk verfertigt.«
  • Baudelot de Dairval
    De l’utilité des Voyages, et de l’avantage que la recherche des antiquitez procure aux sçavans
    [2] 3, 374 S. Paris 1686: Pierre Aubouin.
  • François Du Soucy
    L'art de voiager 1652, übersetzt und gedruckt als art of travelling 1699
  • Wolfgang Prange »Die Sprache wohl fassen und dabei sociable werden«. Von der Erziehung holstein-plönischer Prinzen in Paris, in: Alfred KAMPDEN (Hg.), Schleswig-Holstein und der Norden, FS Olaf Klose, Neumünster 1968, S. 50-70. 1645−1650 begleitete Hans Friedrich von Burkesroda die Söhne des Herzogs Joachim Ernst v.Schleswig-Holstein-Sonderburg-Plön - Hans Adolf (1634-1704) und August (1635-1699) - als Hofmeister auf deren Reisen.
  • Zu Reiseinstruktionen (mit Beispielen) siehe z. B. Notker Hammerstein
    Prinzenerziehung im Landgräflichen Hessen-Darmstadt
    Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 33 (1983) 193-237. → Kavalierstour

1700

  • Berger, Theodor, Elias J. Roesler
    C.d. Prudentia Apodemica, Die Klugheit wohl zu Reisen.
    … Publicae Disquitioni Exposita Praeside M. Theodoro Berger, Lautera-Franco, Et Respondente Elia Iacobo Roesler, Strelensi-Misnico, Phil. Cult.
    Ad D. XXI. Decembr. M DCC XII. H.L.Q.C. 48 S., Jenae: literis Joannis Gottliebii Bauchii, 1712.
  • Paul Jacob Marperger:
    Anmerkungen über das Reisen in ferne Länder, dessen rechten Gebrauch und Mißbrauch und den dem Publico daraus entstehenden Nutzen oder Schaden.
    In: Auserlesene kleine Schriften. Leipzig, Rudolstadt 1733
  • Reichard, Heinrich August Ottokar
    Handbuch für Reisende aus allen Ständen.
    Nebst zwey Postkarten, zur großen Reise durch Europa, von Frankreich nach England; und einer Karte von der Schweiz und den Gletschern von Faucigny.
    [4] Bl., 666 S., [4] Bl., [5] gef. Bl ; 3 Kt. (Kupferst.teils farbig) Leipzig 1784: Weygand. Online
    Erste französische Ausgabe in zwei Bänden: Guide des voyageurs en Europe. avec une carte itinéraire de l'Europe, et une carte de la Suisse. 824; 256, 46 S. Weimar 1793 : Bureau de l’Industrie. Online
  • Schlözer,August Ludwig von
    Entwurf zu einem Reise-Collegio.
    30 S., [1] Bl., 14 S. Göttingen 1777: Vandenhoek. Online
    „Wir Deutsche reisen häufiger, als vielleicht irgend ein anderes Volk des Erdbodens: und diesen herrschenden Geschmack an Reisen können wir immer unter unsre Nationalvorzüge zälen. Aber selten habe ich noch einen meiner reisenden Landsleute gesprochen, der nicht bei der Rückkunft von seiner ersten Reise gestanden hätte: „Ich habe Lehrgeld geben müssen!“
  • Schlözer, A. L.
    Vorlesungen über Land- und Seereisen gehalten von Herrn Professor Schlözer.
    Nach dem Kollegheft des stud. jur. E.F. Haupt Wintersemester 1795/96
    hrsg. Göttingen 1964: Musterschmidt
  • Josiah Tucker
    Instructions for travellers.
    [M. A. Rector of St. Stephen's in Bristol, and Chaplain to the Right Reverend the Lord Bishop of Bristol. Author of]
    A Brief Essay on the Advantages and Disadvantages which respectively attend France and Great Britain, with regard to Trade.
    96 S. zuerst London 1757? Dublin 1758: William Watson, at the Poets Heads in Capel-Street
  • Gros de Besplas
    De l’utilité des voyages, relativement aux sciences et aux mœurs.
    Paris 1763: Berthier.

1800

  • L'Ami des Voyageurs, ou, Etrennes instructives, curieuses et nécessaires à toutes les personnes qui voyagent, soit à pied, à cheval, en voiture, ou par eau; soit par les voitures publiques, etc. etc.
    Paris: Chez Marcilly, um 1820 68 S. Online
  • Christian Ludwig Fecht
    Der Fußwanderer oder:
    Wie man reisen soll in einer Fußwanderung aus dem Breisgau bis Zug veranschaulicht.

    (=Reprint d. Ausg. v. 1824) Nachw. v. R. Feger
    Rombach Freiburg/Br. 1824
    DEA 145 S. 11×17
    17 neu eingefügte zeitgen. Stiche, ein Proträt d. Verf., 1 Ktn.skizze
  • Berndt, Johann Christian Gottlieb
    Wegweiser durch das Sudeten-Gebirge.
    Breslau 1828: Grüson u. Comp. VIII, 712 S., 1 Falttafel. Online.
    Darin die Vorbereitung zur Reise (Zeit, Plan, Dauer, Gesellschaft, Reiseart, Reisegepäck, Reisekleidung ) S. 3-15 und die Organisation der Reise (Tagesordnung, Marschart, Führer, Benehmen, Reise ins hohe Gebirge, Reisenoth) S. 15-29
  • Vandewater, Robert J.
    The Tourist, Or Pocket Manual for Travellers on the Hudson river, the Western Canal and stage road to Niagara Falls, down Lake Ontario and the St. Lawrence to Montreal and Quebec. Comprising also the routes to Lebanon, Ballston, and Saratoga Springs.
    59 S. Harper and Bros., New York 1830 (9. Aufl. 1841.) Online Mit Karten u.a. des Hudson River, und den Postrouten with the post roads zwischen New York und Albany.
  • F.G. Graf von Waldersee
    Leitfaden bei der Instruktion des Infanteristen
    C. Grobe Berlin 1846
    15.A. 111 S. 10,5×18
    5 Holzschnitte
  • Lüdde, Johann Gottfried
    Die Geschichte der Methodologie der Erdkunde
    In ihrer ersten Grundlage, vermittelst einer historisch-kritischen Zusammenstellung der Literaur der Methodologie der Erdkunde.
    Leipzig: J.C. Hinrichs, 1849.
  • A. v. T. (=Anonymus)
    Baedeker aus der Vogelperspektive oder Die Lehre vom Reisen.
    Ein Beitrag zur Philosophie des Reisens
    .
    M. Cohen Bonn 1864
    123 S.
  • Sir Francis Galton
    The Art of Travel
    366 S. London 1872 und zahlreiche weitere Ausgaben
  • Knox, Tomas W.
    How to Travel: Hints, Advice, and Suggestions to Travelers by Land and Sea.
    New York: G. P. Putnam's Sons, 1887
  • Arthur Michelis
    Reiseschule.
    Allerlei zu Nutz und Kuzweil für Touristen und Kurgäste
    Leipzig 1889
  • Julius Meurer
    Katechismus für Bergsteiger, Gebirgstouristen, …
    Leipzig 1892: J. Weber.
    Der Autor beschreibt detailverliebt geeignete und ungeeignete Kleidung für Hochtouren in den Bergen, beispielsweise den Lodenhut oder alternativ eine namenlose englische Kappe, die Kniehose als Oberbegriff unterschiedlicher Formen, den formlose Kamelhaarlodenmantel als Poncho bis zum Knie oder länger als Havelock, Blusen, Wollstoffe etc.
  • Murray John
    Murray’s handbook for travellers in Switzerland 1838
    Reprint: Leicester 1970: Leicester University Press

Auswanderer

  • Alexander Lips
    Ueber die Richtung der Zeit nach Amerika oder Untersuchung der Fragen: Sollen wir auswandern?
    X, 226 S. Marburg 1829: Krieger.
  • Ferdinand Schaarschmidt
    Sollen wir auswandern? : Was das Dorf Volkmarsdorf darüber lehrt ; ein wahrheitsgetreuer Bericht
    Braunschweigisches Magazin, 1846 S. 19
  • Traugott Bromme
    Rathgeber für Auswanderungslustige : wie und wohin sollen wir auswandern : nach den Vereinigten Staaten oder Britisch Nord-Amerika, nach dem Land jenseits der Felsengebirge oder dem freistaat Texas … oder ist es besser, unsere Kräfte den weniger kultivirten Theilen des deutschen Vaterlandes zu widmen? : eine umfassende Beleuchtung der bisherigen deutschen Auswanderung und aller deutschen Ansiedelungspläne, Beschreibung der in Vorschlag gebrachten Auswanderungsgebiete und gewissenhafte Schilderung derer Vortheile und Nachtheile
    IV, 346 S. 17 Karten und Pläne. Stuttgart 1846: Hoffmann.
  • Friedrick Kapp
    Über Auswanderung
    Ein Vortrag gehalten am 2.2.1871 im Berliner Handwerker-Verein
    44 S. C.G. Lüderitz Berlin 1871
  • Georg Gronheid
    Rathschläge für Auswanderer nach den Vereinigten Staaten von Nordamerika In: Zeitgemäße Broschüren. In Verbindung m. E. Th. Thissen, P. Haffner, J. Janssen.
    A. Russell Münster 1873
    (=Zeitgemäße Broschüren Bd.8) Hülskamp, F. 241 S.

Unterwegs im bush

  • Marcy, Randolph B.
    The Prairie Traveler. A hand-book for overland expeditions. With maps, illustrations, and intineraries of the principal routes between the Mississippi and the Pacific.
    U.S. War Department. XIII, [15] 340 S. New York 1859: Harper.
    1863 in London »Ed. (with notes) by Richard F. Burton« Online
    Auch mit dem Untertitel „The Classic Handbook for America's Pioneers“
  • Sir Charles Alfred Payton
    The Diamond Diggings of South Africa: A Personal and Practical Account
    H. Cox, London 1872.
    Mit praktischen Tipps über outfit, tent life, food, water and wood usw.
  • Richard Reece (1775-1831), London School of Hygiene and Tropical Medicine
    The medical guide, for tropical climates. Particularly the British settlements in the East and West Indies, and the coast of Africa : containing ample instructions for the prevention and cure of the diseases of these climates, and also on the voyage outward and home. With a copious tropical dispensatory. To which is added, a system of regulations for the conduct of Europeans abroad, in respect to dress, diet, exercise, sleep, &c …
    LXXVII, 237 S. Longman, Hurst, Rees, Orme, and Brown, London, 1814. Online

1900

  • Scherm´s
    Reise-Handbuch für wandernde Arbeiter
    J. Scherm Nürnberg 1900
    ? (o.J.) 250 S.
  • Dr. Paul Kohlstock
    Ratgeber für die Tropen.
    Neubearbeitet von Oberstabsarzt Dr. Mankiewitz.
    H. Peters Göttingen 1905
    11.A. 380 S., 6 Bll.
    Register
    18 Kapitel mit praktischen Hinweisen in drei teilen: Allgemeine Ratschläge, Erste Hilfe, Zusammenstellungen sowie 10 Anlagen mit Listen.
  • Reisehandbuch für die christliche Familie.
    Ein Wegweiser durch Hospize, Pensionen, Erholungsorte, Sommerfrischen, Hotels, Bäder, Luftkurorte, Sanatorien nebst praktischen Auskünften für Reise und Haus

    Vaterländ. Vlgsanst. Berlin 1907
    12.A. (4) 234 S.
  • Paul Kohlstock
    Ratgeber für die Tropen. Handbuch für Auswanderung, Ansiedler, Reisende, Kaufleute und Missionare über Ausrüstung, Aufenthalt und Behandlung von Krankheiten in heißen Ländern.
    Berlin 1910.
  • Jürgen Brand
    Mit Rucksack und Wanderstab
    Vorwärts P. Singer Berlin 1912
    Zentralstelle f. d. arbeitende Jugend 16 S.
  • Max Winter
    Soziales Wandern
    Wien 1912
    (=Sozialistische Jugendbücherei Bd.3) Verband der Sozialistischen Arbeiterjugend ? (o.J.) 32 S.
    Ein emotionales Plädoyer mit Beispielen für soziales und politisch korrektes Wandern.
  • Reisewinke für Vergnügungs- und Erholungsreisende
    Leipziger Neueste Nachrichten Leipzig 1912
    Leipziger Neueste Nachrichten 4.A. (31.-40. Tsd.) 92 S.
  • Wanderbüchlein für wanderlustige 58er (Anhang zum 58er Liederbuch)
    Selbst Hamburg 1912
    Verein für Handlungs-Commis von 1858 (Kaufmännischer Verein) in Hamburg ? (o.J.) 48 S.
    Textzeichn. u. Vignetten
    Anleitung zum Wandern mit den Themen: Warum sollen wir wandern? Wann …? Wie …? Wohin ….? Wer soll wandern? Anleitung f.d. Führer. Die 10 Gebote f. unsere Wanderfreunde. Landläufige Wetterregeln. Erste Hilfe. Geländekunde u. Kartenlesen. Hübsche Abb.
  • A. Fendrich
    Wanderer, Der.
    Franckh Stuttgart 1913
    111 S., 14 Bll. (Anz.) 13×19,5
    8 SW-Tfll., zahlr. Textabb.
    Weitschweifige Darlegung vom Wandern als Weltanschauung, darin auch technische und konkrete Verhaltenstips.
  • Engelbert Graf
    Wie soll man wandern? Anleitungen und Winke.
    Vorwärts P. Singer Berlin 1913
    Zentralstelle f. d. arbeitende Jugend 32 S.
  • W. Fred
    Schule des Reisens.
    Gute Lehren des Globetrottens

    G. Müller München 1914
    4.A. 271 S. 11,5×18,5
  • Boy Scouts of America. The official Handbook for Boys
    Nash USA: Plainview, N.Y. 1975
    (=Reprint der Auflage 1911) XIV, 400 S., 15 Bll. (Anzeigen) 13,5×21
    zahlr. Textzeichn., ausführl. Bibliographie zu allen Teilthemen, Reg.
    Gibt sehr gründlich den zeitgenössischen Stand wider über Survival, Reisetechniken in der Natur, Ausrüstung etc.
  • Erich Runge
    Wie wandere ich nach Südamerika aus? Ratgeber für Auswanderungslustige.
    Teil 2: Argentinien, Bolivia, Chile, Ecuador, Kolumbien, Paraguay, Peru, Uruguay, Venezuela. 2. Aufl. 85 S. Berlin 1908: Süsserott. Inhalt

1919

  • Hans Klingspor
    Sollen wir auswandern und wohin?
    127 S. München 1919: Wieske. Inhalt
  • E. Schreck
    Frohes Wandern.
    Anleitungen und Winke für Jugend-Wanderfahrten

    Vorwärts Berlin 1920
    Hauptvorstand des Verbandes der Arbeiterjugend-Vereine Deutschlands 47 S.
  • Franz Heinrichs
    Sollen wir auswandern? 69 S. Essen 1920: Fredebeul & Koenen.
  • Colin Ross
    Südamerikanisches Auswanderer-ABC. Praktische Winke und Ratschläge für Auswanderer nach Südamerika auf Grund von Reisen und Studien in Argentinien, Brasilien, Chile, Uruguay und Bolivien in den Jahren 1919-1921
    (=Schriften zur Auswanderung, 5) Stuttgart 1921: Ausland und Heimat. 40 S.
  • Hans Struwe
    Wohin sollen wir auswandern? Argentinien, Chile, Brasilien, Nordamerika ; Schilderungen und Erlebnisse eines deutschen Proletariers
    39 S. Fortsetzung von: Struwe: Sollen wir auswandern? Hamm (Westf.) 1921: O. F. Dabelow
  • Friedrich Heeb
    Die Auswanderung nach Südamerika.
    Rote Revue. Sozialistische Monatsschrift 2.12 (1922–1923) 391–397.
  • Oscar A. H. Schmitz
    Brevier für Weltleute.
    Essays über Gesellschaft, Mode, Frauen , Reisen, Lebenskunst, Philosophie

    408 S. G. Müller München 1923
  • Brasilien
    Zentralvlg. Berlin 1924
    (=Übersichtliche Darstellungen der Verhältnisse in den Einwanderungsländern Heft Nr. 3) Reichswanderungsamt 2.A. 44 S. 1 Kte.
  • Reisehandbuch für die christliche Familie.
    Ein Wegweiser durch Hospize, Erholungshäuser, Pensionen, Hotels, Sanatorien, Sommerfrischen, Bäder, Kurorte nebst praktischen Auskünften f. d. Reise

    Vaterländ. Vlgsanst. Berlin 1925
    20.A. 134 S.
  • Erich Falk
    Jugendwanderer auf Großer Fahrt
    Wanderlust Berlin 1927?\\? (o.J.) 36 S. 11,5×16,5
    26 SW-Abb. n. Fotos
    Falk war Oberführer des Berliner Vereins zur Förderung des Jugendwanderns.
  • Szatmari, Eugen, Rudolf Großmann (Zeichnungen)
    Das Buch von Berlin. (=Was nicht im Baedeker steht 1)
    München 1927: R. Piper.
    • Camilla Smith
      Was nicht im “Baedeker” steht:
      Exploring Art, Mass Culture, and Antitourism in Weimar Germany.
      New German Critique 45.1 (2018): 207–245. doi

1933

  • Joseph Reiß
    Vom Reisen. Eine Fahrt nach dem Mittelmeer. Gedanken und Erlebnisse
    Schwabenvlg. Ellwangen 1933
    ? (o.J.) 106 S.
  • P. Wyr
    Wie weit komme ich in den Ferien für 10 Mark? in: Uhu, Heft 10, Juli 1933, S68-72
    Ullstein Berlin 1933
    111 S.
  • Victor Engelhardt
    Die Kunst zu reisen in alter und neuer Zeit.
    Berlin, Aachen 1937
  • Fritz Brather
    So sollst Du wandern und reisen!
    Wanderungen und Erholungsfahrten als Erlebnis und Persönlichkeitsgewinn.
    Bad Homburg v. d. H. Siemens-Verlagsgesellschaft 1939
  • Herbert Günther
    Glückliche Reise Heiteres Wissen von den Reisegenüssen
    W. Langewiesche-Brandt München 1939
    1.A. 149 S.
  • J. Locher
    Zelt und Schlafsack.
    Anleitung zum Selbstbau mit allerlei praktischen Winken für das Zeltlager

    O. Maier Ravensburg 1939
    (=Spiel u. Arbeit Bd.132) ? (o.J.) 32 S. 14,5×21,5
    48 Abb. i. Text, 4 SW-Tflll., 1 Modellbogen ca. DIN-A-2
  • Verhalten bei Ausgang und Urlaub
    In: „Spaten und Ähre“. Das Handbuch der deutschen Jugend im Reichsarbeitsdienst
    K. Vowinckel Heidelberg 1939
    Gönner 288 S. 14×21
    zahlr. Textzeichn., 75 SW-Abb. a. Tfll.

1945

  • Wandern und Wandertechnik
    Bollwerk K. Drott Offenbach 1947
    (=Froh sei d. Kindheit. Schriftenreihe z. Förderung u. Freizeitgestaltung d. Kinder u. Jugendlichen Heft 5) Linsenmeier, Sepp (Bearb.) 1.-5. Tsd. 56 S. 14,5×19,5
    Textzeichn.
    Wohl produziert für Leiter von Gruppenfahrten mit Kindern (Falken?). Gibt nützliche Ratschläge, z.B.: Nähanleitungen f. Schlafsack u. Kulturbeutel, Gesundheitspflege, Wetter etc. Revolutionäre Hinweise aus dem linken Lager, z.B.: Soziales Wandern.
  • Berta Coninx-Girardet
    Britisch-Ostafrika Kenya, Tanganyika, Uganda
    Kümmerly & Frey Bern 1951
    (=Kleine K & F-Reihe für Auswanderer und Kaufleute Bd.15) Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Sektion für Arbeitskraft und Auswanderung XI, 234 S.
    6 Faltktn., 9 Tab., 28 Kurven, Lit.
  • Herbert Günther
    Glückliche Reise.
    Heiteres Wissen von den Reisegenüssen

    List München 1951
    (=List 151) ? (o.J.) 179 S., 6 Bll. 12×19
    Biographie s. Klappentext
  • Junge Touristen.
    Auszug aus dem Handbuch des Pionierleiters

    o.O. 1952
    Zentralrat der Freien Deutschen Jugend, Abt. Junge Pioniere u. Schulen ? (o.J.) 80 S. 17×24
    Textzeichn.
    Eine Sammlung von Informationen, Tips und Tricks für das Leben im Lager und in der Natur
  • Margje u. Jan Gerhard Toonder
    Alle Wege führen nach Capri.
    Eine vergnügliche Anleitung zum Reisen

    Wegweiser Berlin 1955
    ? (o.J.) 243 S. 8°
    76 Zeichn. i. Text
  • Leo Zakl
    Wandertips und Campingwinke mit Anschriften der Internationalen Touringklubs und Campingverbände
    A. Philler Minden/W. 1955
    (=Lehrmeister-Bücherei 1223) 72 S.
    Textzeichn.
  • Ursula von Kardorff
    So reist man gut!
    Constanze Hamburg 1956
    238 S.
    Ill. v. Jochen Bartsch
  • Gerhard Denecke & Eberhard Seifert
    Autofahren und doch gesund bleiben
    Industrie E. Jörg Wiesbaden 1957
    256 S.
    Textzeichn. v. Jules Stauber, zahlr. SW-Abb.
  • Günther F.P. Elb
    Camping - aber richtig! Für Camper und alle, die es werden wollen
    W. Limpert Frankfurt/M. 1957
    84 S. 13×18
    16 Bildtfll., dekoratives zeitgemäßes Titelbild
    Anhang: Campingplatzordnung des Deutschen Camping-Club
  • Peter Hiller
    Camping für dich und mich
    W. Andermann München 1957
    95 S. 17×18,5
    Textzeichn. v. Lilo Rasch-Nägele
  • Urlaub, Erholung, Genesung durch den freien deutschen Gewerkschaftsbund
    VEB Tribüne Berlin 1957
    Freier Deutscher Gewerkschaftsbund 2.A. 537 S. 20,5×24
    zahlr. SW- Abb., oft ganzs., einige farb. Abb., Textzeichn., Ktn., Leseband
  • Ernst Enzensberger
    Der Jugendwanderführer.
    Taschenbuch zur Vorbereitung und zum Nachschlagen

    Jugendherbergsverlag Detmold 1958
    Deutsches Jugendherbergswerk 91 S. 12×17
    12 SW-Tfll.
  • Hannelore Christiansen & Joachim Hein
    Komm mit wir zelten!
    VEB Sportvlg. Berlin 1959
    137 S.
  • Sybil Gräfin Schönfeldt
    Ganz Europa in der Tasche. Handbüchlein für Reiselustige
    P. List München 1959
    (=List Bücher Bd. 124) OA 181 S. (5)
    Adreßanhang

1960

  • Walter Scherf
    Das grosse Lagerbuch
    Paulus Recklinghausen 1960
    2.A. 374 S., 5 Bll. 14×21
    zahlr. Textzeichn. u. SW-Tfll.
    Biographie d. Autors s. Klappentext
  • Bernd Boehle
    Das praktische Reisebuch.
    Ein Nachschlagbuch für Reisen in der deutschen Bundesrepublik

    C. Bertelsmann Gütersloh 1962
    (=Praktische Ratgeber) 26.A. 477 S. 12×19
    zahlr. SW- u. Farbtfll., Textzeichn., Ktn.
    Biographie d. Autors s. Klappentext
  • Klaus Franken
    Was fange ich in den Ferien an? Ferienfibel für Jungen
    H. Altenberg Düsseldorf 1963
    191 S. 12×18
    Textzeichn. v. Alfred Kemp u. Walter Gorges, Register
    Von Checklisten für den Urlaub, Naturschutzgeboten, Spielen im Auto, Hinweisen für Anhalter, Flußwanderer etc. ist zu jedem Aspekt des Reisens etwas vorhanden.
  • Urlaub, Reise und was dazu gehört
    Berlin 1963
    (=Prospekt) 6 Bll. 10×14
  • Gerhard Eckart
    Richtig reisen
    G. Lübbe Berg. Gladbach 1964
    1.A. 287 S. 13×21
    Ill. v. Marie-Luise van Dorp
  • Bevor man eine Reise tut … Eine Fibel für Reiselustige
    Neues Blatt Hamburg 1965
    Werbeabteilung „Das Neue Blatt“ 54 S. 16×23,5
    Textzeichn.
  • Vitalis Pantenburg
    Expedition heute. Wissenschaft unterwegs
    Schwann Düsseldorf 1967
    1.A. 199 S. 15×21
    48 SW-Tfll.
    Pantenburg schildert die Probleme wissenschaftlicher Forschungsreisen in allen Teilen der Welt, in der Wüste wie in der Arktis, an konkreten Beispielen.
  • Kurt Kauffmann
    Reisekunst für kluge Köpfe. Ein Wegweiser zu höherem Reisegenuß mit großen und kleinen Reisekassen. Winke, Ratschläge und Geheimrezepte aus einer Reise-Erfahrung in 62 Ländern
    F. J. Wunderle München 1969
    128 S.
  • Hans Strobach
    Urlaub mit dem Zelt. Für Zelter und Globetrotter
    Busse Herford 1971
    (=Urlaub und Freizeit) 86 S. 13×19
    Zeichn. d. Autors u. Ill. v. Hilde Kramer-Hölzer
  • Klaus Gröper
    Der verkaufte Tourist oder Wie man sich Ärger im Urlaub erspart.
    Ein Handbuch der Ferienplanung

    F. Molden Wien/München/Zürich 1973
    352 S.
    m. Touropa-Patent-Tabelle als Anlage

1975

  • Siegfried Sterner
    Die Kunst zu wandern.
    Wann, wie und womit Wandern zum sinnvollen Erlebnis wird

    Econ Düsseldorf 1975
    215 S., 4 Bll. 13×21
    Ktn. i. Text
  • Heinz Friedrich Schniggenfittig (Ltg. Autorenkollektiv)
    Handbuch für das Betriebsferienlager
    VEB Tribüne Berlin 1976
    Bundesvorstand des FDGB, Abt. Bildung 2.A. (21-40. Tsd.) 261 S.
  • Heinrich Niederer
    Reisen: Eine lehrbare Kunst?
    Vorarbeiten für eine künftige Pädagogik des Reisens
    . Diss. Sozialwiss. Eberhard-Karls-Universität Tübingen
    Tübingen 1977
    195 S. DINA4
  • Siegfried Sterner
    Die Kunst zu wandern.
    Wann, wie und womit Wandern zum Erlebnis wird

    Rowohlt Hamburg 1977
    (=rororo 07089) 173 S. 11,5×19
    Ktn. i. Text
    Ein thematisch umfassendes Werk zur Kunst des Wanderns.
  • A. u. N. Fust & M.-G. Schmitz
    50 000 Kilometer durch Hitze, Staub und Sand.
    Mit dem Auto auf den Wüstenpisten Nordafrikas

    M.G. Schmitz Lahn-Gießen 1978
    228 S. 13,5×19
    farb. u. SW-Abb. i. Text
    Teils Reisebericht, überwiegend Hinweise für das Verhalten in der Wüste, den Umgang mit dem Auto etc.
  • Klaus u. Erika Därr
    Trans-Sahara Ausrüstung und Durchführung.
    Jede Menge Tips für Autoreisen durch Wüste, Steppe und Busch

    Därr München 1979
    (=Globetrotter schreiben für Globetrotter Bd.3) 3.A. 180 S. 14,5×21
    Textabb., Register
  • Manfred Knoll
    Auf Entdeckungsfahrt.
    Ein Reisebuch für junge Leute

    VEB Neues Leben Berlin 1979
    (EA 1975) 399 S. 12,5×20,5
    40 SW-Tfll.
  • Urlaub 1980
    Bonn 1979
    Auswärtiges Amt 31 S. 10,5×14,5
    Textzeichn.
  • Michael Cannain & Gisela Himmelseher
    Tips und Tricks für Tramps und Travellers
    Rowohlt Hamburg 1980
    (=rororo 07501 Anders reisen) 314 S., 10 Bll. 12,5×19
    Textzeichn.
  • Heinrich Harrer
    Unterwegs. Handbuch für Reisende
    F.A. Brockhaus Wiesbaden 1980
    166 S. 15×21,5
    zahlr. SW-Abb. i. Text
  • Heilwig von der Mehden
    Schön ist es auch anderswo. Wir gehen auf die Reise
    Herder Freiburg/Br. 1981
    (=Herderbücherei 714) 3.A. 127 S. 10,5×18
    Persönliche Anmerkungen zu den Aspekten von Reisen, ein Zwischending zwischen Reiseanleitung und Erlebnisschilderung
  • Sheridan Anderson
    Baron von Mabel´s Rucksackwandern.
    Eine umfassende und herrlich illustrierte Rusackwander-Fibel, anschaulich demonstriert von keinem anderen als Baron Wolfgang Amadeus von Mabel, Amerikas beliebtestem Abenteuerer aus adeligem Haus

    Nexus Frankfurt/M. 1982
    96 S. 13,5×20
    Eine Anleitung zum Rucksackwandern in Form eines Comics.
  • Rick Berg
    Viel Welt für wenig Geld. Der Reiseführer ins Abenteuer
    F. Schneider München 1982
    (=Abenteuer-Report) 223 S. 12×18
    zahlr. Textzeichn.
  • Renate Florstedt
    Rund um das Wandern
    Vlg. f.d.Frau Leipzig 1982
    152 S. 12×20
    farb. Ill. v. Helga Paditz, Register, Lit.-verz.
  • Hans Frei
    Führer für Sahara und Hoggar.
    Wüstenbrevier für Anfänger und Fortgeschrittene

    VWK Ryborsch Obertshausen/Ff. 1982
    198 S. 13×23,5
    52 Textabb., tls. farb., Wörterbuch
  • Werner Rau
    Mit Lenkrad und Matratze
    Ein Ratgeber für motorisierte Campingtouristen

    Conradi Heidenheim/Br. 1982
    165 S., 4 Bll. 12,5×20
    Abb. u. Zeichn. i. Text
  • Heinz Ufer & Siegfried Scheffel
    Jederzeit Reisezeit.
    Mit Freu(n)den planen, erleben, erinnern

    Klett Stuttgart 1982
    134 S. 16,5×23,5
    Textzeichn.
  • Jürgen Bischoff
    Auf Achse. Tips für unterwegs
    Bund Köln 1983
    238 S. 11,5×18
    1 Kte.
    Tips für das Trampen in Europa vom Autor der ersten alternativen Reise-Zeitschrift „On the Road“.
  • Klaus Peter Creamer & J. Rainer Didszuweit
    Ab durch die Mitte. Jugendliche reisen
    Beltz Weinheim 1983
    91 S. 13×19
    Textabb.
    Ein Blick hinter die Kulissen der Reisebranche, Reiseideen, Trampertips, Tourismuskritik, Tourismusgeschichte, Reiseberichte - von allem etwas.
  • Doris Langen
    Tickets, Koffer, Höhenkoller.
    999 praktische und ungewöhnliche Tips für das Reisen

    Delphin München 1983
    159 S. 13×20
    Zeichn. v. Josef Blaumeiser
  • M. L. Endicott
    Vagabond Globetrotting. State of the art
    Enchiridion Cullowhee/USA 1984
    141 S. 13,5×22
    Abb. i. Text
  • Nigel Gifford
    Expeditionen
    Pietsch Stuttgart 1984
    1.A. 221 S. 14×20,5
    8 Farbtfll., SW-Abb. i. Text
  • Dr. Manfred Jahrmarkt
    Sorglos und richtig reisen.
    Tips und Tricks für die Urlaubs- und Geschäftsreise

    R. Haufe Freiburg/Br. 1984
    (=Sonderdruck 74.98) 70 S.
  • Axel Jaque & Matthias Straetling
    Das Tramper Reisebuch Cartoons v. Josef Pretterer
    Rowohlt Hamburg 1984
    (=rororo 07523 Anders reisen) 329 S. 12×19
    Zahlr. Cartoons u. Ktn. i. Text
    Nach einer kurzen allg. Einleitung (28 S.) folgen Hinweise zum Trampen in Deutschland und den anderen europäischen Ländern.
  • Ruedi Schärer
    Reisen ohne Sorgen.
    Ein Handbuch für Einzel-, Gruppen- und Alternativ-Reisende. Ein Ratgeber aus der Beobachter-Praxis

    Schweizer Beobachter Zürich 1984
    212 S.
  • Hinweise zur Beantragung und Benutzung von Carnet und Triptik
    München 1984
    ADAC 11 S.
  • Das nehm ich mit!
    O. Maier Ravensburg 1984
    6 Bll. 13×17
    Kinderfibel in Kofferform ohne Text m. Abb.
  • Gisela Bulla
    Rucksack und Wanderschuh.
    1000 Tips für Wanderfreunde

    W. Heyne München 1985
    (=Heyne 9006 Ratgeber) 186 S.
  • Burkhard Schulz & Wolf Brandes
    Tramperführer
    Moby Dick o.O. (Kiel) 1985
    1.A. 147 S. 13×21
    Ktn. i. Text
    Eingeteilt in grundlegendes Wissen (38 S.), Städteteil (80 S.), Fernstrecken (16 S.) und Anhang (10 S.) mit interessanter kleiner Bibliographie.
  • Angelika Tausch-Fiedler & Roland Fiedler
    Reisen mit Kind. Ein Reisehandbuch
    Express Ed. Berlin 1985
    (=Roter Rucksack) 189 S. 14,5×21
    Abb. u. Ill. i. Text
  • Ken Ward
    Footpath Touring An Introduction
    J. Colour GB-Norwich 1985
    32 S.
  • Handbuch für Selbstreiser. Ideen und Wissen für Reisen auf eigene Faust
    München 1986
    (=Reise Know-How) Verlegergemeinschaft Individuelles Reisen eV 307 S. 12,5×18
    zahlr. Abb. i. Text
  • Christine Pollock
    Zwischen Kuss und Cous Cous.
    Reise- und Verhaltenstips für Frauen (und deren Begleiter), die islamische Länder besuchen

    P. Rump Bielefeld 1986
    (=Travellers Background) 192 S. Textabb., Glossar
    Das Buch informiert über Grundzüge einer arabischen Kultur und gibt anschließend Verhaltenshinweise für typische Reisesituationen (Essen u. Trinken, Ankunft, Übernachten, Freundschaft, Hygiene etc.)
  • Reisen. Geld sparen, Ärger vermeiden. Planen, Erleben, Geniessen
    Stiftung Warentest Berlin 1986
    (=Profi. Eine Ratgeberreihe d. Stiftung Warentest) 190 S. 16,5×23,5
    zahlr. farb. Abb.
    Mit den Kapiteln: Den Urlaub planen, In den Urlaub reisen, Das Urlaubsquartier, Der aktive Urlaub, Jugendliche verreisen, Krank im Urlaub, Sicherheit im Urlaub, Das große Lexikon der Urlaubsländer, Adressen, Register.
  • Reisen in die DDR mit Tagesaufenthalten im grenznahen Bereich und Reisen durch die DDR in andere Länder. Merkblatt
    Gesamtdeutsches Institut Bonn 1987
    Bundesministerium für innerdeutsche Beziehungen 15.A. 59 S.
    Karten
  • Stefan Etzel
    Mit dem Fahrrad unterwegs. Vorbereitung, Strecken, Ausrüstung, Pannenhilfe
    Pietsch Stuttgart 1989
    1.A. 175 S. 14×20,5
    Zahlr. Zeichn. u. Abb. i. Text
    Ratschläge rund um das Reisen mit dem Fahrrad.
  • Peter Leue
    1000 Tips für Campingfreunde
    VEB transpress Berlin 1989
    336 S. 16,5×23
    zahlr. Textzeichn.
  • Unterwegs. Reiseexperten berichten. Tips, Ratschläge, Erlebnisberichte. Abenteuerreisen-Handbuch
    Frederking u. Thaler München 1989
    (=Reisen, Menschen und Abenteuer Bd.73) Härtel, S. 343 S., 4 Bll. kl.8°
    SW-Abb. i. Text
  • Ohne Titel. (Loseblatt-Sammlung im Ringordner mit Tips für richtiges Reisen)
    London 1988
    Globetrotters Club ? (o.J.) 88 S.
  • Rüdiger Nehberg
    Survival. Die Kunst zu überleben
    Europ. Bildungsgem. Stuttgart o.J.
    ? (o.J.) 331 S. 12,5×19
    Textzeichn., Lit.-liste

1990

  • Reisekompaß für Reisen in die Dritte Welt
    Bonn 1990
    Bundesminister f. wirtsch. Zusammenarbeit ? (o.J.) 64 S.
  • Berndt Berglund
    Leben in der Wildnis. Wilderness Living
    C. Stein Kiel 1991
    (=Reise-Handbuch) 3.A. 142 S.
  • Michael Cannain & Gisela Himmelseher, Conrad Stein
    Tausend Tips für Trotter, Tramper, Traveller
    C. Stein Kiel 1991
    (=Reise-Handbuch) 250 S. Karten u. Textabb.
  • Lin u. Larry Pardey
    Fahrtensegeln von A-Z Vorbereitung, Sicherheit, Tips
    Pietsch Stuttgart 1991
    1.A. 359 S. zahlr. Textabb., Register
  • Susi Piroué
    Vom Vergnügen, mit sich selbst zu reisen.
    Als Single-Frau auf Solo-Trip

    Fischer Frankfurt/M. 1991
    (=Fischer TB 10632 Die Frau in der Gesellschaft) 127 S.
    Die Autorin, Single nach 20jähriger Ehe, beschreibt, wie sie das Reisen alleine lernt und was sie dabei erlebt.
  • Gunther Treß
    Reisen mit dem Hund
    C. Stein o.O. (Kiel) 1992
    (=Reise-Handbuch) 1.A. 184 S.
  • Wolfgang Uhl
    Handbuch für Rucksackreisen.
    Ausrüstung für Wanderer, Bergsteiger, Trekker, Camper, Abenteurer, Rad- und Motorradfahrer

    Pietsch Stuttgart 1992
    4.A. 280 S. 8 Farbtfll., zahlr. SW-Abb. i. Text
  • Kai Ferreira-Schmidt
    Fernreisen auf eigene Faust.
    Planung, Ausrüstung, Reisepraxis

    Pietsch Stuttgart 1993
    1.A. 334 S. 32 Farbtfll.
  • Sylvia von Lichem
    Schöne Ferien. Tips für den idealen Urlaub
    C. Habel Darmstadt 1993
    323 S. 16 Farbtfll., Register
  • Birgitt von Maltzahn & Daniela Schetar
    Mit Kindern unterwegs.
    Vom Ausflug bis zur Fernreise. Gute Ideen und praktische Tips

    R. Piper München 1993
    (=Serie Piper 1637) DEA 198 S., 5 Bll.
    Hinweise zu allen Aspekten der Reise, zu allen Altersstufen der Linder, zu verschiedenen Reiseformen.
  • Klaus Müller
    Den Urlaub überleben.
    Tausend wirklich brauchbare Reisetips

    C.H. Beck München 1993
    (=Beck 1034) 238 S.
  • Frank Thiel & Kerstin M. Homrighausen
    Reisen auf die sanfte Tour. Ein Handbuch für Urlaubsreisen, Jugendbegegnungen und Klassenfahrten
    AOL Die Werkstatt Göttingen 1993
    Naturfreunde-Jugend Deutschland 1. A. 191 S.
    umfangreiche Lit.-hinweise und Adressen
  • Travel-Info. Das Know-How für Reisen auf eigene Faust
    Zürich 1993
    (=erscheint regelmäßig) Globetrotter Travel Service 19 S.
  • Steven Foster & Meredith Little
    Vision Quest.
    Sinnsuche und Selbstheilung in der Wildnis

    Goldmann o.O. 1994
    (=Goldmann 12555 Esoterik) 309 S.
    Anmerk., Lit.-verz.
    Eine Anleitung zur Reise in die innere und äußere Einsamkeit mit Erläuterungen, Ritualen, Übungen.
  • Kerstin Micklitza
    Wandern mit dem Kind.
    Zu Fuß, per Rad, mit Kanu

    C. Stein Kiel 1994
    (=Outdoor-Handbuch) 1.A. 72 S.
  • Christine Scheibner
    Billig Reisen.
    Mehr Urlaub für weniger Geld. Spartips von Globetrottern

    Südwest München 1994
    144 S. Register
  • Viola Wallmüller
    Reisen zu Schnäppchenpreisen
    159 S. Zeitgeist Düsseldorf 1994
  • Wichtige Vor-Informationen für einen Übersee-Dienst. Eine Handreichung für Menschen, die sich für einen Dienst als Fachkraft oder für ein Praktikum in Übersee interessieren
    31 S. Leinfelden-Echterdingen 1994 Dienste in Übersee 3.A.
  • Hans-Diether Barth
    Mit Kindern in den Urlaub.
    Planung der Reise, Sicherheit im Auto, Spiele für unterwegs

    Falken Niederhausen/Ts. 1995
    (=Rasthaus Ratgeber) 85 S. Reg.
  • Armin E. Möller
    Das Reise-Sparbuch
    Fink-Kümmerly+FRey Ostfildern 1995
    270 S. Adressenanhang, Register
  • Reisetips für Senioren.
    Viel Geld sparen von Januar bis Dezember
    Companions Hamburg 1995
    (=Companions Ratgeber) Bukowski, Kai (Red.) 120 S. Register
  • Norbert Lüdtke
    Das Selbstreise-Handbuch.
    10.000 Ideen, Fakten und Adressen für Reisen auf eigene Faust

    P. Meyer Frankfurt/M. 1998
    (=Peter Meyer Reiseführer) 432 S. in mehreren Auflagen und unter wechselnden Titeln bis 2012.

2000

  • Norbert Lüdtke
    Outdoor: Tipps, Tricks & Kniffe für Abenteurer auf Weltreise / . Deutsche Zentrale für Globetrotter. 2. Aufl. 2010 Frankfurt am Main: Meyer Verlag 256 S.
  • Norbert Lüdtke
    Weltreise : Fakten, Adressen und Tipps zur Reisevorbereitung
    Deutsche Zentrale für Globetrotter (Hrsg.) 5., aktual. Aufl. 2012 Frankfurt, M.: Meyer Verlag. 317 S. Im Buchhandel vergriffen, jedoch bei der dzg online oder am dzg-Stand etwa auf dem Fernreisemobiltreffen erhältlich.
  • Fletcher, Colin, Chip Rawlins
    The Complete Walker, IV.
    New York 2015: Knopf.
    Eine Neuauflage der 'Hikers' Bible' von 1984. Die beiden Schriftsteller und leidenschaftlichen Wanderer setzen sich praxisnah und detailliert mit der Ausrüstung für das Leben im Freien auseinander.

siehe auch * Literaturlisten * Reisen als Handwerk * Weltreise

<html><img src=„https://vg09.met.vgwort.de/na/5e2ab189d2ce4983b8384f72f653cf05“ width=„1“ height=„1“ alt=““></html>

1)
Justin Stagl: Apodemiken. Eine räsonnierte Bibliographie der reisetheoretischen Literatur des 16., 17., und 18. Jahrhunderts. Wien 1983
wiki/literaturliste_apodemiken-reiseanleitungen.txt · Zuletzt geändert: 2024/05/21 12:17 von norbert

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki