Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:transport

Transport

Keine Reise ohne Fortbewegung und Transport und Wissen. Im einfachsten Fall ist der Mensch als homo portans beim Fußreisen selber der Träger seines Gepäcks. Für jede Reise bedarf es der gut überlegten Auswahl von Ausrüstung und Reisegepäck, sonst wird es zur Last. Tragehilfen helfen, die Last besser zu schultern, doch bleibt sie schwer. Leichter wird es erst, wenn Nutztiere die Bürde tragen helfen oder sie diese ziehen, im einfachsten Fall mit Schleife oder Schlitten. Radfahrzeuge sind zwar noch belastbarer, jedoch weniger universell einsetzbar, da sie meist ein Wegenetz erfordern.
Ein etwa drei Meter lange Einbaum ist mit rund 10.000 Jahren das älteste bisher gefundene Transportmittel der Menschheit. 1955 wurde der Einbaum bei Pesse in den Niederlanden gefunden.

Güterbeförderung und Transportwesen

  • Adams, Colin
    Land Transport in Roman Egypt. A study of Economics and Administration in a Roman Province.
    Oxford, New York 2007: Oxford Univ. Press.
  • Belke, Klaus
    Verkehrsmittel und Reise- bzw. Transportgeschwindigkeit zu Lande im Byzantinischen Reich.
    In: Ewald Kislinger (Hg.): Handelsgüter und Verkehrswege. Aspekte der Warenversorgung im östlichen Mittelmeerraum (4. bis 15. Jahrhundert). Akten des internationalen Symposions Wien, 19. - 22. Oktober 2005. Wien 2010: Verl. der Österr. Akad. der Wiss (Veröffentlichungen zur Byzanzforschung, 18), S. 45–57.
  • Chard, Chloe, Langdon, Helen (Hg.)
    Transports: Travel, Pleasure, and Imaginative Geography 1600 – 1830 .
    Studies in British Art 3. VIII, 341 S. New Haven / London 1996. Inhalt u.a.:
    • Roy Porter
      Visitors' visions
      travellers' tales of Georgian London
    • Rosemary Bechler
      Lord Byron's grander tour
    • Richard Wrigley
      Infectious enthousiasms: influence, contagion, and the experience of Rome
    • Chloe Chard
      Crossing boundaries and exceeding limits: destabilization, tourism, and the sublime
    • Helen Langdon
      The imaginative geographies of Claude Lorrain
    • Richard Hamblyn
      Private cabinets and popular geology: the British audiences for volcanoes in the eighteenth century
    • E.S. Shaffer
      „To remind us of China“- William Beckford, mental traveller on the grand tour the construction of significance in landscape
    • Nicholas Thomas
      Liberty and license: the Forsters' account of New Zealand sociability
    • Ken Arnold
      Trade, travel, and treasure: seventeenth century artificial curiosities
    • Tsvetan Todorov
      The journey and its narratives
  • Peter Goebel
    Zucker für den Esel. Geschichte der Güterbeförderung vom Neandertal bis Hellas
    Deutscher Verkehrs-Verlag Hamburg 1971
  • Anton Heimes
    Vom Saumpferd zur Transportindustrie. Weg und Bedeutung des Straßengüterverkehrs in der Geschichte
    Kirschbaum Verlag Boad Godesberg 1978, 320 S.
  • Tünde Horváth
    Die Anfänge des kontinentalen Transportwesens und seine Auswirkungen auf die Bolerázer und Badener Kulturen.
    Archaeopress Gordon House 276 Banbury Road Oxford OX2 7ED www.archaeopress.com, Archaeopress Open Access 2015, ISBN 978 1 78491 083 9 (e-Pdf)
  • Kolb, Anne
    Transport und Nachrichtentransfer im Römischen Reich.
    Klio Beihefte N.F. 2 (2000).
  • Kolb, Anne
    Transport and Communication in the Roman State. The Cursus Publicus.
    In: Colin Adams und Ray Laurence (Hg.): Travel and Geography in the Roman Empire. New York, London 2001: Routledge, S. 95–105.
  • Kolb, Anne
    Transport und Nachrichtentransfer im Römischen Reich.
    Berlin 2009: Akademie-Verl. (Akademie Geschichte 1-2010, N.F., 2). DOI
  • Wickler, S. J.; Hoyt, D. F.; Cogger, E. A.; Hall, K. M.
    Effect of Load on Preferred Speed and Cost of Transport. In: Journal of Applied Physiology 90.4 (2001) 1548–1551. DOI: 10.1152/jappl.2001.90.4.1548.
wiki/transport.txt · Zuletzt geändert: 2022/03/04 07:50 von norbert