Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:wanderlust

Wanderlust

Ein Germanismus im englischsprachigen Raum
Wanderlust entstand als Begriff in der Romantik um 1800. Die damit verbundene romantisierende Hinwendung zur Natur unterscheidet die Wanderlust vom Wanderzwang der Handwerksgesellen. Ab 1902 ist das Wort im Englischen nachweisbar. Das zugrundeliegende Reisebedürfnis wird heute eher durch den Begriff *Fernweh ausgedrückt; beide stehen im Gegensatz zum *Heimweh.


  • Wanderlust
    Von Caspar David Friedrich bis Auguste Renoir.
    Ausstellung in der Alte Nationalgalerie vom 10.05. bis 16.09.2018, http://wanderlustinberlin.de/
  • Ziarnik, Andrew Robert. Wanderlust reexamined:
    analysis of examples from the fiction of Tieck, Novalis, Eichendorff, and Hoffmann.
    University of Illinois at Urbana-Champaign, Diss., 1997 Urbana.
  • Gish, Theodore
    „Wanderlust“ and „Wanderleid“
    The Motif of the Wandering Hero in German Romanticism.
    Studies in Romanticism 3.4 (1964) 225-239.
  • Solnit, Rebecca
    Wanderlust. Eine Geschichte des Gehens.
    Aus dem Englischen von Daniel Fastner. 379 S., Berlin Matthes & Seitz Berlin 2019

Siehe auch * Liste der unübersetzbaren reiserelevanten Begriffe

wiki/wanderlust.txt · Zuletzt geändert: 2021/09/07 13:45 von norbert