Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:nomadland

Nomadland

Titel eines Buches und des darauf beruhenden, gleichnamigen Films, der 2021 einen Oscar als bester Dokumentarfilm erhielt:

Bruder, Jessica
Nomadland
Surviving America in the twenty-first century
London : Swift Press 2017
Nomadland (USA 2020, 108 min), Regie Chloé Zhao

Protagonistin des Films ist die 60-jährige Fern (Frances McDormand), die aus ihrer wirtschaftlich heruntergekommenen Stadt im Van flieht, denn mehr ist ihr nicht geblieben. Gelegenheitsjobs annehmend und notgedrungen einfach lebend durchquert sie ziellos das Land. Nun gehört sie zu einer großen Gruppe ärmlicher Arbeitsnomaden höheren Alters, die einem ähnlichen Reise- und Lebensstil in ihren RVs nachgehen und einander auf campgrounds oder beim jährlichen Rubber Tramp Rendezvous treffen; sie bezeichnen sich als workampers.

Saisonale Arbeitsmöglichkeiten bestimmen die Routenplanung: von den Zuckerrübenfeldern in North Dakota zu Amazons CamperForce Angebot in Texas. Jessica Bruder recherchierte für ihr Buch drei Jahre lang und fuhr mit ihrem Wohnmobil mehr als 20.000 Kilometer »from coast to coast«, interviewte die Workampers und deren Arbeitgeber.

wiki/nomadland.txt · Zuletzt geändert: 2021/04/27 08:12 von norbert