Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:ausstellungsliste_nomaden

Ausstellungsliste Nomaden

→ Mehr dazu siehe Hauptliste der Ausstellungen rund ums Reisen

  • 1961 Aus Zelt und Wigwam.
    Ausstellung der Indianer-Sammlung Gottfried Hotz im Kunstgewerbemuseum Zürich vom 12. Mai bis 27. August 1961.
    Hotz, Gottfried: 35 S. (=Wegleitung, 240) Zürich: Kunstgewerbemuseum.
  • 1966 Hirtenkulturen in Europa.
    Ausstellung im Museum für Völkerkunde und Schweizerische Museum für Volkskunde vom Mai 1966 bis Januar 1967.
    Wildhaber, Robert 40, 32 S. zahlreiche Ill. Basel: Krebs.
  • 1979 Die Numider. Reiter und Könige nördlich der Sahara.
    Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum Bonn vom 29.11.1979 bis 29.2.1980.
    Heinz Günter Horn, Christoph B. Rüger (Hg.): Begleitband 674 S.
    Walzik, Günther: Jugendführer 32 S. Köln: Rheinland-Verl.
  • 1985 »Die Wüste ist meine Schwester«
    Tuareg: ein Nomadenvolk im Sahel, eine Gesellschaft im Wandel.
    Ausstellung im Afrikanisch-Deutschen Kulturforum in Heidelberg vom 15. Dezember 1985 bis zum 24. Februar 1986.
    Domnik, Christine, Gerhard Göttler: Begleitheft 59 S. Heidelberg: Afrikanisch-Deutsches Kulturforum.
  • 1985 Tuareg: Leben in der Sahara.
    Ausstellung des Völkerkundemuseums der Universität Zürich.
    Soldini, Giovanna M.: 168 S. Mannheim 1985: Ges. für Medien & Kommunikation.
  • 1988 Tuareg - Herren der Wüste.
    Ausstellung im Landesmuseum Volk und Wirtschaft Düsseldorf vom 13. April bis 23. Mai 1988.
    Kremer, Peter, Cornelius Trebbin: Begleitheft 81 S. Ill. Köln: Heinrich-Barth-Ges.
  • 1993 L'or des steppes: des Scythes à l'invasion mongole, VIIe siècle av. J.-C. - XIVe siècle ap. J.-C.
    Ausstellung im Musée des Augustins vom 28. Oktober 1993 bis 17. Januar 1994.
    Rey-Delqué, Monique, Bruno de Fontaine: Begleitband 159 S., Ill., Karten. Toulouse 1993: Musée des Augustins.
  • 1994 Nomadenalltag vor den Toren von Merw: Belutschen, Dschamschedi, Hazara.
    Hhistorische Sammlungen aus der Kunstkammer St. Petersburg mit 70 Fotoaufnahmen aus den Jahren 1928 und 1929.
    Ausstellung im Staatlichen Museum für Völkerkunde Dresden.
    Rzehak, Lutz, Walerija A. Pristschepowa: 102 S. Thomas Seefried) 1994
  • 1995 Die Tuareg: überleben in der Wüste.
    Ausstellung im Schloss Goldegg, Land Salzburg, vom 1. Oktober bis 26. November 1995.
    Red.: Lucia Luidold: 142 p., [16] p. Goldegg: Kulturverein Schloss Goldegg.
  • 1998 Beduinen im Negev. Vom Zelt ins Haus.
    Ausstellung im Völkerkundemuseum der Universität Zürich vom 16. September 1998 bis 11. Juli 1999.
    Biasio, Elisabeth, Peter R. Gerber: Begleitband 334 S. Zürich Verl. Neue Zürcher Zeitung 1998
  • 2002 Wüste
    Ausstellung vom 28. April bis 27. Oktober 2002.
    Joger, Ulrich; Moldryzek, Uwe (Hrsg.): Begleitband 173 S. Ill., Darmstadt 2002 : Wiss. Buchges.
  • 2003 Unterwegs. Nomaden früher und heute.
    Ausstellung im Westfälischen Museum für Naturkunde ab 23.07. 2003.
    Wander-Kulturen von den Tuareg in der Sahara über Kyrgisen und Samen bis zu modernen »Nomaden« in 22 Großinszenierungen mit 800 Ausstellungsstücken, 150 Fotos und zehn Videos auf 1.400 Quadratmetern.
    Die das Rentier tanzen …. Korjaken und Evenen im Fernen Osten Russlands. DVD
    Brünenberg, Kerstin: Begleitband 175 S. Münster 2003: Westfälisches Museum für Naturkunde; Linnemann. Inhalt u.a.:
    • Alfred Hendricks
      Mobilität als Erfolgsstrategie
    • Kerstin Brünenberg
      Die Tuareg. Nomaden der Sahara
    • Kerstin Brünenberg
      Die Maasai. Nomaden der Savanne Ostafrikas
    • Stephan Dömpke
      Die Kyrgisen. Nomadismus und Staatlichkeit in Zentralasien
    • Erich Kasten
      Zwischen Tundra und Meeresküste: Korjaken und Evenken [= Ewqenken, = Tungusen] im fernen Osten Russlands
    • Stephan Dömpke
      Boazosápmelaččat: Die Rentier-Sami der Finnmark
    • Katja Overbeck
      Neue Nomaden? Mobilität in unserer Gesellschaft
  • 2005 Prärie- und Plainsindianer. Wandel und Tradition
    Dauerausstellung im LWL Westfälisches Museum für Naturkunde von 2005 bis zum 06.01.2019 LWL.
    Hendricks, Alfred & Annika: Begleitband 136 S. zahlr. Ill. Münster 2005: Westfälisches Museum für Naturkunde.
    Gezeigt wurden Lebensweise und Kultur der Indianer unter dem Einfluss der europäischen Einwanderer.
  • 2010 Goldener Horizont: 4000 Jahre Nomaden der Ukraine.
    Leskovar, Jutta, Maria Ch Zingerle: 227 S. (=Kataloge der Oberösterreichischen Landesmuseen, 90) Weitra: publication PN°1.
  • 2011 Brisante Begegnungen. Nomaden in einer sesshaften Welt
    Ausstellung im Museum für Völkerkunde Hamburg vom 17.11.2011 - 20.5.2012.
    Nippa, Annegret: Kleines abc des Nomadismus (=Begleitband) Hamburg: Museum für Völkerkunde.
    • Unterstell, R.: Rastlos in einer sesshaften Welt. forschung - Mitteilungen der DFG, 37 (2012) 14-17. DOI
  • 2020 Nomaden auf Zeit. Bilder einer Familie aus Marokko.
    Ausstellung im Historischen und Völkerkundemuseum St. Gallen vom Mai 2020 bis 3. Januar 2021.
    Azizi, Abdellah, Thomas Reitmaier: Begleitband 320 S.Auflage 250 St. Gallen 2020
  • 2022 Ferhat Bouda. Photographs and Diaries.
    Ausstellung vom 18. März bis 15. Mai im Fotografie Forum Frankfurt FFF.
    Bouda, Sohn einer Berberfamilie in Algerien, widmet sich (ehemals) nomadische Gemeinschaften und besuchte diese in der Mongolei, Mali, insbesondere aber die Imazighen `freie Menschen´ in Nordafrika.
wiki/ausstellungsliste_nomaden.txt · Zuletzt geändert: 2022/07/27 21:02 von 54.36.149.29

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki