Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:routen_in_amerika

Routen in Amerika

In den USA ist »the road« 1) auf eine spezifische Art mit Bedeutung aufgeladen, die sich beispielsweise auch im road movie zeigt oder eben On the road in road novels und road music und verbindet sich dabei mit einem historisch gewachsenen Verständnis von Go West und Frontier.

Pan-American Highway, Ruta Panamericana

Ein System von rund 48.000 km Schnellstraßen verbindet Prudhoe in Alaska mit Ushuaia in Feuerland; die kürzeste Stecke beträgt knapp 26.000 km. Zwischen Panama und Kolumbien muss ein Teilstück der Panamericana mit der Fähre zurückgelegt werden. Ein sich über etwa 100km erstreckender Dschungel verhindert mit Sümpfen und Bergen ein Durchkommen, der »Tapón del Darién« in Panama, englisch Darien Gap. Ernsthafte Absichten, dieses natürliche Hindernis technisch zu meistern, sind nicht zu erkennen.

Berühmte Strecken

  • Alaska Highway
    von Dawson Creek nach Delta Junction, 2.288 km lang.
  • Route 66, auch Mother Road oder Main Street of America
    Chicago in Illinois nach Santa Monica in Kalifornien, 3944 Kilometer.
  • Pony-Express-Route
    von St. Joseph in Missouri nach Sacramento in Kalifornien, mehr als 3.000 km.
  • Oregon National Historic Trail 3.500 Kilometer auf den Spuren der amerikanischen Siedler quer durch die USA
  • Gringo Trail
    eine touristische Route durch Mittelamerika, die Highlights berührend.
  • Transamazonika, Brasilien
    mit der BR230 Teil einer geplanten Atlantik-Pazifik-Verbindung.
  • Transoceánica
    zwischen São Paulo am Atlantik und Arequipa am Pazifik.
  • Carretera Austral oder Ruta CH-7 in Chile
    1.350 km von Puerto Montt nach Villa O’Higgins.
  • Ruta 40
    von der Grenze nach Bolivien in Nord-Süd-Richtung durch Argentinien bis Río Gallegos, 5301 km.

Road Films, Songs & Novels

Simon and Garfunkel: »America« (1968)
Ein Song über einen Tramper, der Amerika sucht und von Michigan aus in Richtung Osten aufbricht.

Christina Maria Landerl
Alles von mir
Roman. Verlag Müry Salzmann, Salzburg 2020. 128 S.
Rezension über eine ziellose Fahrt einer Frau durch die Vereinigten Staaten, eine Biographie über Billie Holiday und sicher auch mit autobiographischem Anteil.


siehe auch:
* Routen
* Afrika, Routen
* Asien, Routen
* Australien, Routen
* Europa, Routen
* Routenplanung

Literatur

  • Dettelbach, Cynthia G.
    In the driver's seat: the automobile in american literature ans popular culture
    Westport, Conn. 1977: Greenwood Press
  • Primeau, Ronald
    Romance of the Road: The Literature of the American Highway
    Bowling Green: Popular Press, 1996
  • Stout, Janis P.
    The Journey Narrative in American Literature: Patterns and Departures
    Westport, Connecticut: Greenwood 1983
  • Toman, Marshall and Carole Gerster
    Powwow Highway in an Ethnic Film and Literature Course
    Studies in American Indian Literatures: newsletter of the Association for Study of American Indian Literatures. 3.3 (1991): 29-38
  • Tompkins, Jane
    West of Everything: The Inner Life of Westerns
    New York: Oxford University Press, 1992
  • Updike, John
    Review of Blue Highways: A Journey into America
    New Yorker 59 (1983): 121.
  • Willis, Sharon
    Race on the Road
    Cohan and Hark 287-306
  • David Halberstam (Hg.)
    Defining America
    Führende amerikanische Intellektuelle erklären den Charakter ihrer Nation.
    Gruner & Jahr Hamburg 2004

1)
Talbot, Jill Lynn
This is not an exit: the road narrative in contemporary American literature and film
Ph. D. Texas Tech University 1999
wiki/routen_in_amerika.txt · Zuletzt geändert: 2021/05/26 15:24 von norbert