Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:niemandsland

Niemandsland

Ursprünglich Gebiete, die zwischen den *Grenzen von *Staaten liegen, also von keiner Seite beansprucht werden. Heutzutage werden Grenzen jedoch als Linien verstanden, zwischen denen es keinen rechtsfreien Raum gibt, selbst wenn die Grenzübergangsstellen aus praktischen Gründen nicht unmittelbar benachbart sind.

  • Niemandsland, das von keinem Staat der *Erde beansprucht wird, sind ausschließlich das Marie-Byrd-Land in der Antarktis sowie Bir Tawil in der Sahara zwischen Ägypten und Sudan.
  • Als Mittel, um direkte kriegerische Auseinandersetzungen zu vermeiden, werden vereinzelt Pufferzonen geschaffen, etwa die von der UN bewachten Golanhöhen zwischen Israel und Syrien.
  • Viel häufiger gibt es dagegen umstrittene Gebiete, die von zwei oder mehr Staaaten beansprucht werden, etwa im Dreiländereck von Kenia, Südsudan und Äthiopien. Dort gibt es dann keine Grenzübergangsstellen sondern Polizeistationen am Rande der umstrittenen Gebiete. Für *Reisende stellen solche Gebiete eine - wenngleich gefährliche - Möglichkeit dar, Zollkontrollen an Landesgrenzen quasi legal zu umgehen.

auch: terrae nullius
Pendant: Staat

wiki/niemandsland.txt · Zuletzt geändert: 2020/06/16 09:58 von norbert