Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:bulge

Bulge

Der abgezogene Tierbalg dürfte die vielleicht älteste Beutelform gewesen sein; im Deutschen ist Bulge als Begriff älter als Sack, da Letzteres aus dem Lateinischen saccus übernommen wurde. Bulge und verwandte Wörter finden sich in vielen Sprachen ähnlich verwendet, meist auch einen Schlauch bezeichnend 1) für unterschiedlichste Verwendungen, aber immer als Reisegepäckstück bezeichnend:

  • bulga (viatoris) (lat., gallisch, gothisch) ist ein Beutel aus einem (Tier-)Balg 2)
  • spätlat. bulga Wassersack
  • gr. molgós Ledersack
  • ahd. malacha Ledertasche
  • air. bolg Sack
  • mhd. Bulge, balg für Weinschlauch, Schwertbalg, Blasebalg, Schmiedebalg 3).

Abgestreifte Tierhäute finden sich als Hasen-, Fuchs-, Iltis-, Luchs-, Wolfs-, Marder-, Zobelbalg, seltener von größeren Tieren wie Ziege, Esel, Kuh. Die Geldkatze hat als Begriff überlebt, der Katzbalgen selbst ist nicht mehr zu finden 4). Wassergefüllte Ziegenbälge wurden in Afrika erst in der Gegenwart durch Plastikkanister verdrängt; sie hingen außen am Lkw und blieben kühl durch Verdunstung, allerdings immer mit einem leichten haut-gout-Geschmack.


siehe auch
Liste der Reisegepäckarten

1)
F. Kluge
Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, seit 1881 sowie
Althochdeutsches Wörterbuch
Mittellateinisches Wörterbuch
Alois Walde, J. Pokorny
Vergleichendes Wörterbuch der indogermanischen Sprachen
Walter de Gruyter, Berlin/Leipzig 1930 S. 183 bolg
2)
Ludwig Ramshorn
Lateinische Synonymik
Baumgärtner, Leipzig 1831 Band 1, S.193
4)
Tyll Kroha
Von der Geldkatze zur Brieftasche
Sparkasse Köln, Das Fenster 111, April 1981
wiki/bulge.txt · Zuletzt geändert: 2021/05/22 09:45 von norbert