Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:batteriemanagementsystem

Batteriemanagementsystem

Der Begriff ist nicht definiert und kann verwendet werden für:

  • das Laden einer Batterie
  • das Laden der einzelnen Batteriezellen (Lithiumbatterie)
  • die Regelung zwischen Batterie und Fahrzeug (Lichtmaschine)
  • das geregelte Laden von Fahrzeug- und Bordbatterie, mit oder ohne Laadebooster
  • Gute Ladegeräte passen ihr Ladeverhalten mittels BMS an unterschiedliche Batteriesysteme (Gel, AGM) und an den individuellen Ladezustand der einzelnen Batterie an.
  • Die Haltbarkeit von Bleibatterien kann damit verlängert werden, insbesondere durch Erhaltungsladung über längere Zeiträume.
  • Für Lithiumbatterien ist ein BMS unverzichtbar, da bereits ein Überladen einzelner Zellen zum Tod der Batterie führt.
  • Ein Dual Battery System trennt Starter- und Bordbatterien im Reisemobil. In den ersten fünf Minuten nach dem Starten und bei Batteriespannungen unter 12,7V lädt die Lichtmaschine ausschließlich die Starterbatterie.
  • Wird das Ladeverhalten der Lichtmaschine durch den Ladezustand der Starterbatterie bestimmt, muss die Bordbatterie mittels Ladebooster geladen werden.

Probleme mit modernem Batteriemanagement bei zwei Batterien

In einfachster Form fließt der Ladestrom von der Lichtmaschine in zwei parallel angeschlossene, gleich große Akkus mit gleichem Ladeverhalten, die beide als Starterbatterie ausgelegt sind, also einen für den Motor optimierten Kaltstartstrom liefern können. Dafür ist das Batteriemanagement des Fahrzeugs werkseitig ausgelegt.

Das moderne Batteriemanagement ist darauf ausgelegt, die Laufzeit der Lichtmaschine zu minimieren, denn die Lichtmaschine wirkt bremsend und erhöht den Treibstoffverbrauch. Außerdem wird die Starterbatterie entsprechend der Außentemperatur nur so weit geladen, wie dies unbedingt nötig ist; an heißen Tagen kann der Ladezustand bei unter 50% liegen.

Für die Nutzung als Wohnmobil ist es jedoch sinnvoll, eine größere und tiefentladbare Bordbatterie einzubauen. Damit diese unabhängig vom Batteriemanagement der Fahrzeugelektronik auch voll geladen wird, muss ein zusätzliches Ladegerät (»Booster«) eingebaut werden, welches die Bordbatterie aus der Starterbatterie lädt, denn nur wenn die Starterbatterie belastet wird, liefert die Lichtmaschine den Ladestrom.
Weil die Starterbatterie wichtiger ist, muss sie vor dem Entladen geschützt werden, also wird sie von der Bordbatterie durch eine Diode getrennt.


abgekürzt BMS

wiki/batteriemanagementsystem.txt · Zuletzt geändert: 2021/03/08 08:47 von norbert