Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:wohnmobile

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
wiki:wohnmobile [2018/04/21 06:41]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
wiki:wohnmobile [2020/06/05 09:00] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
-Wohnmobile +====== Wohnmobile ====== 
- +Für die Zulassung als Wohnmobil gilt ausschließlich die rechtlich übergeordnete EG-Rahmenrichtlinie 2007/46/EG, die ihre Anforderungen im Anhang II, Teil A, Punkt 5.1 definiert. Weitergehende Anforderungen sind nicht zulässig. Dort steht: 
-Für die Zulassung als Wohnmobil gilt ausschließlich die rechtlich übergeordnete EG-Rahmenrichtlinie 2007/46/EG, die ihre Anforderungen im Anhang II, Teil A, Punkt 5.1 definiert. Weitergehende Anforderungen sind nicht zulässig. +----
 5.1. Wohnmobil: ein Fahrzeug der Klasse M mit besonderer Zweckbestimmung, das so konstruiert ist, dass es die Unterbringung von Personen erlaubt und mindestens die folgende Ausrüstung umfasst 5.1. Wohnmobil: ein Fahrzeug der Klasse M mit besonderer Zweckbestimmung, das so konstruiert ist, dass es die Unterbringung von Personen erlaubt und mindestens die folgende Ausrüstung umfasst
-Tisch und Sitzgelegenheiten, +  * Tisch und Sitzgelegenheiten, 
-Schlafgelegenheiten, die u. U. tagsüber als Sitze dienen können, +  Schlafgelegenheiten, die u. U. tagsüber als Sitze dienen können, 
-Kochgelegenheit und +  Kochgelegenheit und 
-Einrichtungen zur Unterbringung von Gepäck und sonstigen Gegenständen. +  Einrichtungen zur Unterbringung von Gepäck und sonstigen Gegenständen. 
-Diese Ausrüstungsgegenstände sind im Wohnbereich fest anzubringen, mit Ausnahme des Tischs, der leicht entfernbar sein kann.« +Diese Ausrüstungsgegenstände sind im Wohnbereich fest anzubringen, mit Ausnahme des Tischs, der leicht entfernbar sein kann. 
-Nicht auszuschließen ist, dass sich TÜV-Prüfer immer noch auf das Merkblatt Fahrzeug und Mobilität Nummer 740 des VdTÜV e.V. beziehen. Dieses regelte bis 2015 die Anforderungen an Wohnmobile (hier), wurde jedoch zurückgezogen. DasMB FZMO 740 forderte: +---- 
-wohnlicher Eindruck +Ob diese Bedingungen erfüllt sind, entscheidet beispielsweise der TÜV. Seit 2012 ist die Entscheidung des TÜV für das Finanzamt bindend. 
-begehbare Fläche mindestens ein Quadratmeter + 
-fest eingebaute Sitzgelegenheit +Nicht auszuschließen ist, dass sich TÜV-Prüfer immer noch auf das Merkblatt //Fahrzeug und Mobilität Nummer 740 des VdTÜV e.V.// beziehen. Dieses regelte bis 2015 die Anforderungen an Wohnmobile, wurde jedoch zurückgezogen. Das MB FZMO 740 forderte: 
-ein Tisch (auch abnehm-, abklapp- oder wegdrehbar) +  wohnlicher Eindruck 
-Sitzplätze können Schlafplätze sein (Mindestliegefläche 180 x 70 cm) +  begehbare Fläche mindestens ein Quadratmeter 
-Kochmöglichkeit zum Verrichten von Küchenarbeit und zum Verstauen von Küchenzubehör +  fest eingebaute Sitzgelegenheit 
-fest eingebauter Kocher, der für die Verwendung in Innenräumen zugelassen ist +  ein Tisch (auch abnehm-, abklapp- oder wegdrehbar) 
-fest eingebaute Spüle mit Frisch- und Abwasseranschlüssen +  Sitzplätze können Schlafplätze sein (Mindestliegefläche 180 x 70 cm) 
-Schränke oder Stauraum für Kleidung und Proviant zum gesicherten Transport +  Kochmöglichkeit zum Verrichten von Küchenarbeit und zum Verstauen von Küchenzubehör 
-Einrichtung muss für die Fahrt fest gesichert sein +  fest eingebauter Kocher, der für die Verwendung in Innenräumen zugelassen ist 
-Von verbauten Teilen darf bei Unfällen keine Gefahr ausgehen, Kanten müssen abgerundet sein +  fest eingebaute Spüle mit Frisch- und Abwasseranschlüssen 
-Zwei unabhängige Fluchtwege (z.B. Schiebetür und Heckfenster) auf verschiedenen Seiten des Fahrzeuges, mindestens 50 cm breit und ein Meter hoch. +  Schränke oder Stauraum für Kleidung und Proviant zum gesicherten Transport 
-Diese müssen sich von innen einfach öffnen lassen und nach außen aufgehen +  Einrichtung muss für die Fahrt fest gesichert sein 
-Türen zum Wohnbereich auf der rechten Seite des Fahrzeuges +  Von verbauten Teilen darf bei Unfällen keine [[wiki:gefahr|Gefahr]] ausgehen, Kanten müssen abgerundet sein 
-Fenstergröße mindestens 40 x 40 cm,  Glasfenster mit Nothammer+  Zwei unabhängige Fluchtwege (z.B. Schiebetür und Heckfenster) auf verschiedenen Seiten des Fahrzeuges, mindestens 50 cm breit und ein Meter hoch. 
 +  Diese müssen sich von innen einfach öffnen lassen und nach außen aufgehen 
 +  Türen zum Wohnbereich auf der rechten Seite des Fahrzeuges 
 +  Fenstergröße mindestens 40 x 40 cm,  Glasfenster mit Nothammer
 Bis 2014 wurde eine Stehhöhe von 170cm an der Spüle verlangt. Bis 2014 wurde eine Stehhöhe von 170cm an der Spüle verlangt.
-Seit 2012 ist die Entscheidung des TÜV für das Finanzamt bindend.+ 
 +Ein Wohnmobil, das auch als Boot zugelassen ist, ist der *[[wiki:Sealander|Sealander]]. 
 + 
 +<html><img src="https://vg08.met.vgwort.de/na/767b9a0095cc4492a049155f350a182c" width="1" height="1" alt=""></html>
  
  
wiki/wohnmobile.1524285717.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/12/07 16:24 (Externe Bearbeitung)