Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:overtourism

Overtourism

Reisende suchen das Besondere, das kann für jeden etwas anderes sein. Wird das Besondere jedoch zum must-see, dann wird es Teil der Tourismusindustrie. Der Ort gewinnt wirtschaftlich, verliert aber zunehmend das Besondere, manches Mal bis hin zur Zerstörung.
Weil viele daran verdienen, gestaltet sich der Ort nach den Erwartungen der Besucher und erhält eine Fassade. Diese wird so gestaltet, wie es die Besucher erwarten und nach deren Bedürfnissen:

  • Verloren gehen Ruhe, bezahlbarer Wohnraum, alltägliche Versorgungsmöglichkeiten.
  • Dafür ziehen Verkehrsströme ein, Kitsch und Eisdielen.

Das weckt den Widerstand der Einheimischen, deren Heimat mindestens vorübergehend nicht mehr ihren Bedürfnissen entspricht - sie verlieren die Kontrolle über ihre Heimat. Tourismus und Touristen sind zunehmend bei der Bevölkerung unerwünscht. Früher ließ sich so etwas bei Fernzielen beobachten, heute hat dieser Effekt Amsterdam, Dubrovnik, Kreta, Mallorca, Venedig … erreicht.

So sagte Dario Nardella, Bürgermeister von Florenz, im Mai 2020 auf seiner Facebookseite, man wolle das Hochfahren des Tourismus nach den Corona-Restriktionen nutzen, um den Overtourism einzudämmen.


Pendant: *Off-the-beaten-track
Klaus Raab
Overtourism: Endlicher Spaß
ZEIT 30. Dezember 2019

Stefan Gössling, Scott McCabe, Ning (Chris) Chen
A socio-psychological conceptualisation of overtourism\\ Annals of Tourism Research Volume 84, 2020, 102976, doi: 10.1016/j.annals.2020.102976

wiki/overtourism.txt · Zuletzt geändert: 2020/08/22 05:07 von norbert