Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:oknophilie

Oknophilie

Wörtlich: `das Bedürfnis, sich anzuklammern´, im übertragenen Sinne als `Wunsch nach Geborgenheit´ und so ein Drang, der zwischen zwei Pole des Menschen entsteht, dem Wunsch nach Zugehörigkeit und dem Wunsch nach Autonomie. Als Gegenkraft entspricht ihm die Philobatie. Beide Begriffe der Psychoanalytiker Michael Bálint geprägt.

Beim Reiseverhalten äußern sich die beiden Kräfte extrem als Cocooning und Flucht, dazwischen als ein Spiel mit Risiko und Gefahr, praktiziert als Abenteuer, als Grenzgänger auf der Grenze zwischen Leben und Tod.


Michael Bálint
Angstlust und Regression
Klett-Cotta. 5. Auflage. Stuttgart 1999. ISBN 3-608-95635-2.

wiki/oknophilie.txt · Zuletzt geändert: 2020/11/13 07:31 von norbert