Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:immer_unterwegs

Immer Unterwegs

Man sieht’s euch an den Federn an,
Was ihr für Vögel seid.
Der Vater war ein Pferdedieb,
Die Mutter hat Soldaten lieb,
Die Schwester sitzt im Spinnehaus*,
Euch hängt man an den Galgen.
Unbekannt

Verbreitet 1924 durch Kurt Faber 1), zuvor im Commers-Buch für die deutschen Studenten. 2) und bereits 1844 als studentisches Bierlied (Cerevis- und Pereatlieder) 3).

* „spinnhaus, n.“: »arbeitshaus für landstreicher, besonders weiblichen geschlechtes« 4); im 19. Jahrhundert bereits veraltet, also dürfte das Lied älteren Ursprungs sein.


Siehe auch
Patria
Unterwegs-Sein

1)
Rund um die Erde. Irrfahrten und Abenteuer eines Grünhorns. Ludwigshafen, Bodensee: Haus Lhotzky Verl. 1924
2)
Baensch, Magdeburg 1858, S. 175, Nr. 55
3)
Daniel Ewald Friedrich Runge: Auswahl deutscher Lieder: mit ein- und mehrstimmigen Weisen. Serig Leipzig 1844 6. A., S. 308
4)
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, digitalisierte Fassung im Wörterbuchnetz des Trier Center for Digital Humanities, Version 01/21, <https://www.woerterbuchnetz.de/DWB?lemid=S35366>, abgerufen am 09.04.2021
wiki/immer_unterwegs.txt · Zuletzt geändert: 2021/09/12 07:00 von norbert