Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:fff

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
wiki:fff [2020/12/31 16:05]
norbert
wiki:fff [2021/01/28 07:46] (aktuell)
norbert
Zeile 4: Zeile 4:
 In den 50 Jahren bis zum Jahr 2000 ging das Arbeitsvolumen in Deutschland um ein Drittel zurück, das Bruttoinlandsprodukt jedoch verfünffachte sich. Gleichzeitig stieg die Zahl der Arbeitslosen auf weit über vier Millionen. Im europäischen Vergleich stiegen die Löhne langsam, dafür wurde Arbeitszeit in Freizeit umgewandelt: Wochenarbeitszeit, Urlaubstage und Altersteilzeit sind im europäischen Vergleich spitze. Wer über 50 Jahre alt ist, wird gerne in die Rente entlassen. In den 50 Jahren bis zum Jahr 2000 ging das Arbeitsvolumen in Deutschland um ein Drittel zurück, das Bruttoinlandsprodukt jedoch verfünffachte sich. Gleichzeitig stieg die Zahl der Arbeitslosen auf weit über vier Millionen. Im europäischen Vergleich stiegen die Löhne langsam, dafür wurde Arbeitszeit in Freizeit umgewandelt: Wochenarbeitszeit, Urlaubstage und Altersteilzeit sind im europäischen Vergleich spitze. Wer über 50 Jahre alt ist, wird gerne in die Rente entlassen.
  
-Die Tendenz ist über Jahrzehnte ungebrochen. Manche Forscher haben berechnet, dass künftig die Arbeitszeit von nur 20% der Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter ausreicht, um die Produktivität für die Gesamtbevölkerung zu gewährleisten. Daraus ergibt sich dann aber auch, dass nur eine Minderheit über Lohneinkommen verfügt, während eine Mehrheit über Transferleistungen ihr »Einkommen« erhalten.+Die Tendenz ist über Jahrzehnte ungebrochen, hinzu kamen neue Organisationsformen der [[wiki:Heimarbeit|Heimarbeit]] im weitesten Sinne. Manche Forscher haben berechnet, dass künftig die Arbeitszeit von nur 20% der Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter ausreicht, um die Produktivität für die Gesamtbevölkerung zu gewährleisten. Daraus ergibt sich dann aber auch, dass nur eine Minderheit über Lohneinkommen verfügt, während eine Mehrheit über Transferleistungen ihr »Einkommen« erhalten.
  
 Ein Großteil dieser [[wiki:zeit_musse|freien Zeit]] wird dem Reisen gewidmet. Parallel zur beschriebenen Entwicklung hat sich der [[wiki:tourist|Tourismus]] zum größten Wirtschaftszweig der Welt entwickelt. ''Wolf Schneider'' und ''Christoph Fasel'' polemisierten in ihrem Buch //Wie man die Welt rettet und sich dabei amüsiert// (1995), dass nur eine Gesellschaft aus Stubenhockern die Welt retten könne, weil deren Ressourcenverbrauch sich auf Kühlschrank und Fernseher beschränkte. Dieser Lebensstil wird seit Anfang der 1980er Jahre als [[wiki:Cocooning |Cocooning]] bezeichnet. Heute führt er in direkter Linie zum [[wiki:real_life_oder_virtual_reality|Internet-Autisten]], der in einer Filterblase voller [[wiki:illusionen|Illusionen]] abtaucht. Ein Großteil dieser [[wiki:zeit_musse|freien Zeit]] wird dem Reisen gewidmet. Parallel zur beschriebenen Entwicklung hat sich der [[wiki:tourist|Tourismus]] zum größten Wirtschaftszweig der Welt entwickelt. ''Wolf Schneider'' und ''Christoph Fasel'' polemisierten in ihrem Buch //Wie man die Welt rettet und sich dabei amüsiert// (1995), dass nur eine Gesellschaft aus Stubenhockern die Welt retten könne, weil deren Ressourcenverbrauch sich auf Kühlschrank und Fernseher beschränkte. Dieser Lebensstil wird seit Anfang der 1980er Jahre als [[wiki:Cocooning |Cocooning]] bezeichnet. Heute führt er in direkter Linie zum [[wiki:real_life_oder_virtual_reality|Internet-Autisten]], der in einer Filterblase voller [[wiki:illusionen|Illusionen]] abtaucht.
- 
-Die internationale Vernetzung durch schnelle Verkehrsmittel, globale Dateninfrastruktur, Angleichung der Konsummöglichkeiten ermöglichte seit den 1990er Jahren weitere Variante wie Bleisure, Bizcation, Digitale Nomaden. 
  
 ---- ----
wiki/fff.txt · Zuletzt geändert: 2021/01/28 07:46 von norbert