Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:domestikation

Domestikation

Bei manchen Tierarten ist dem Menschen die Domestikation (lat. domus `Haus´) gelungen, sie wurden zu Haus- und Nutztieren: Hund, Ziege, Schaf, Ochse, Esel, Pferd, Lama, Trampeltier, Dromedar, Rentier. Sie zeigen Verhaltensweisen, die wilde Tiere nicht haben. Insbesondere wurden sie weniger aggressiv sowohl dem Menschen gegenüber als auch untereinander. Weniger Aggression führt zu größerer Nähe und schließlich zu sozialen Verbänden und Kommunikation.

Der Hund ist so dem Menschen immer näher gekommen, anders als der artverwandte Wolf, zeigt jedoch keine Selbstdomestikation gegenüber seinen Artgenossen. Von Selbstdomestikation wird dagegen gesprochen, wenn eine Art sich selber domestiziert. Das hat stattgefunden beim Menschen, bei Bonobos und bei Elefanten. Sie helfen einander, ziehen ihre Nachkommen gemeinsam auf, lernen spielerisch in einer langen Jugend und kommunizieren intensiv.


  • Limor Raviv, Sarah L. Jacobson, Joshua M. Plotnik, Antonio Benítez-Burraco
    Elephants as an animal model for self-domestication.
    PNAS 120.15 (2023) Online
wiki/domestikation.txt · Zuletzt geändert: 2023/04/04 06:05 von norbert

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki