Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:bermtoerisme

Bermtoerisme

Aus `berm´, dem grünen Randstreifen längs der Straße oder einem breiten Bankette abgeleitet entstand der Begriff zwischen den beiden Weltkriegen, befördert durch die Verbreitung des Automobils, und bezeichnete den geselligen Aufenthalt am Straßenrand, vorzugsweise mit dem eigenen Fahrzeug, aber auch daneben mit Klappstuhl und Klapptisch oder gar Zelten, also ein Picknick oder Campen im öffentlichen Raum, das auch negative Folgen zeigte, siehe frigoboxtoeristen. In den 1960er Jahren wurde es so massenhaft praktiziert, dass es 2008 den Weg in eine niederländische Briefmarkenserie fand. Heytze definierte bermtorisme als »bermrecreatie in belangrijke mate werd bepaald door de behoefte naar het snelverkeer te kijken«.


  • Herman Hiemstra
    Recreëren naast de rijksweg
    10.04.2013
  • J.C. Heytze
    Bermrecreatie: een onderzoek naar enige vormen van openluchtrecreatie en enkele recreatiegebieden in het westen des lands
    Sociologisch Instituut van de Universiteit van Utrecht, 1965
  • Martin Woestenburg, Jaap Lengkeek en Wim Timmermans
    Recreatie en landschap, 1900-2009
    Wageningen: Landwerk 2009, 978-90-77824-09-2. [Von bermtoerisme bis Dance Valley]
wiki/bermtoerisme.txt · Zuletzt geändert: 2021/04/03 09:40 von norbert