Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:behaglichkeit

Behaglichkeit

Umgangssprachlichkeit wird darunter eine subjektive Zufriedenheit mit den äußeren Umständen verstanden, wenn es kuschelig ist statt kalt, nass, hungrig. Dann spielt auch der Stellplatz eine Rolle und die Aussicht durch die Fenster, ob man gesehen wird oder nicht, ob Privatheit hergestellt werden kann oder nicht.

Fachsprachlich wird der Begriff in der Heizungs- und Klimatechnik als Zielvorgabe verwendet, indem die Raumluftqualität und die thermische Behaglichkeit 1) gesteuert werden. Die Hauptfaktoren sind:

  • Raumluftfeuchte (trocken, feucht, schwül, Dampf)
  • Raumlufttemperatur
  • Temperaturunterschiede etwa zwischen Kopf- und Fussbereich
  • einseitige Strahlung
  • Raumluftströmung durch Zugluft, Kältewalze, Heizgebläse
  • Gerüche (»frische Luft«)

Im Wohnmobil stehen dabei in unseren Breiten die Raumlufttemperatur im Vordergrund und klimatische Einflüsse. Bei Hitze und Schwüle kann man sich draußen aufhalten, aber Kälte, Regen, starker Wind, Nebel, Dunkelheit stehen dem entgegen. Konstruktiv lässt sich das Fahrzeuginnere jedoch hinsichtlich der Behaglichkeit optimieren, etwa durch:

  • eine konzeptionell durchdachte Dämmung der Blechflächen;
  • das Abtrennen der Fahrerkabine durch einen dicken Vorhang, weil der größte Wärmestrom über die Fenster geht und weil die Heizung ein kleineres Volumen erwärmen muss;
  • weitere Vorhänge vor die Seitenfenster und die schlechter gedämmten Heck- und Seitentüren;
  • gegen die Kälte von unten Styrodur unter dem Boden und Matten unter den Füßen;
  • das Schlafabteil durch einen weiteren Vorhang vom übrigen Fahrzeug trennen, eine Wärmeflasche bereitlegen;
  • eine Mütze für Bergsteiger, weil der größte Wärmeverlust über den Kopf stattfindet;
  • eine Gaslampe mit kleinen Gaskartuschen heizt ordentlich und ist sicher zu betreiben;
  • einen Lüfter mit Wärmetauscher zum Entfeuchten und für frische Luft, z. B. den Bayernlüfter.

Behaglichkeit ist kein Luxus. Behaglichkeit herzustellen führt zu Umständen, die die Gesundheit stabilisieren und das Risiko zu erkranken senken: Atembeschwerden, Erkältung, Entzündungen, Fieber, Husten und andere. So führt anhaltendes starkes Schwitzen zu einer Entzündung der Schweißdrüsen (»Roter Hund«).


siehe auch *Raumklima

1)
Definiert in EN ISO 7730
wiki/behaglichkeit.txt · Zuletzt geändert: 2021/04/05 15:36 von norbert