AGIR > Lesen > Buchbesprechungen

Mehr Infos zum Buch und Bestellmöglichkeit
Weitere Infos.
Bestellmöglichkeit.

Rüdiger Nehberg

Survival-Lexikon

2. Auflage, Hamburg: Kabel 1998. Pappband, 13,5x21,5cm: 356 S., Zeichnungen von Julia Klaustermeyer. 39,80 DM

Rüdiger faßte für dieses Buch die Tips aus seinen bisherigen Büchern in Stichworten zusammen und verzichtete auf platzraubende Anekdoten. Das erhöht den Informationswert beträchtlich. Wie alles in seinen Büchern praktisch erprobt und immer wieder finde ich etwas Neues, diesmal: Feuer machen mit einem Tampon, natürlich ohne Streichhölzer und Feuerzeug. Vermißt habe ich die Stichwörter Reisen und Globetrotten, ebenso einen Hinweis auf die dzg. Ich liebe Querverweise, aber hier sind es zuviel. Wer sucht schon unter »verknoten, Lianen« oder »Westen, kugelsichere«? Das Literaturverzeichnis empfiehlt Erfahrungsberichte, Publikationen von Nehberg sowie Literatur anderer Autoren. Letzteres finde ich ergänzungsbedürftig. Manche Themen bleiben unberücksichtigt, beispielsweise Überleben auf See, Selbstschutz vor Verbrechen, Selbstschutz von Frauen, Verhalten bei Unfällen und für sicheres Fahren … Dagegen wäre für mehrere empfohlene Bücher ein Beschaffungshinweis zweckdienlich, beispielsweise die Adresse des Schweizer Unteroffiziersverbandes. Wer sich dort in den Siebzigern den »totalen Widerstand« bestellte, hatte gute Chancen den Sympathisantengruppen der RAF zugerechnet zu werden. Und das Deutsche Rote Kreuz rückt ihren »Erste Hilfe Leitfaden für Ausbilder« leider auch nicht so einfach raus.

Wertvolle Tips für jede Not- und Grenzsituation, jedem Selbstreisenden zu empfehlen! NL

previous / vorherige  next / nächste


AGIR > Lesen > Buchbesprechungen